• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich
  • alle Vergleiche & Formulare powered by Finanzen.de

Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung 2018

Möglicher Beitrag

27,99€*

Anmerkungen s. Rechenbeispiel

Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein Produkt der Continentale Lebensversicherung AG, deren Hauptsitz sich in München befindet. Diese gehört zur Muttergesellschaft „Continentale Krankenversicherung a. G.“, die im Jahr 1926 gegründet wurde, seitdem ihren Hauptsitz in Dortmund hat und auf langjährige Erfahrungen zurückblicken kann. Mit knapp 7.000 Mitarbeitern im Innen- und Außendienst gehört die Continentale zu den mittelgroßen Versicherern Deutschlands. In diesen Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen wollen wir auf die verschiedenen Tests von Stiftung Warentest, Morgen & Morgen und einigen weiteren eingehen. Außerdem werden wir die BU Tarife der Versicherung im Detail vorstellen und unsere Continentale BU Erfahrungen teilen.

Die wichtigsten Fakten zur Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • Premium- und Start-Tarif im Angebot
  • Spezieller Tarif für Schüler erleichtert den Einstieg
  • 100% Leistung bei 50% Berufsunfähigkeit
  • Wiedereingliederungshilfe von sechs Monatsrenten
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung wählbar

Auf einen Blick

Gründungsjahr1926 gegründet, Sitz in Dortmund
Websitewww.continentale.de
Abstrakte VerweisungNein
Konkrete VerweisungJa
Prognosezeitraum6 Monate
100% BU-Rente ab...50%
Rente auch im PflegefallJa
Weltweiter SchutzJa
RabattNein
BeitragsrückgewährNein
NachversicherungsgarantieJa
KundenservicePer E-Mail, Telefon, Fax oder vor Ort

Continentale Tarif Beispiel

Um für Sie einen guten Überblick zu ermöglichen, haben wir bestimmte Rahmenbedingungen eines typischen Angestellten, Beamten und Selbstständigen festgelegt und dann die Beiträge für gewünschte Rente sowie das Renteneintrittsalter variiert und mit Beiträgen dargestellt.

  • Alter: 24 Jahre
  • Berufsstatus: Angestellt, Verbeamtet, Selbstständig
  • Berufsart: ohne körperliche Tätigkeit
  • Akademiker: Nein
  • Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2018

Absicherung für Angestellte bis zum 67. Lebensjahr

TarifGewünschte RenteMonatsbeitrag*
PremiumBU1.250 Euro / Monat52,37 Euro
PremiumBU1.500 Euro / Monat62,69 Euro

Absicherung für Beamte bis zum 63. Lebensjahr

TarifGewünschte RenteMonatsbeitrag*
PremiumBU1.000 Euro / Monat27,99 Euro
PremiumBU1.250 Euro / Monat34,80 Euro

Absicherung für Selbstständige bis zum 67. Lebensjahr

TarifGewünschte RenteMonatsbeitrag*
PremiumBU1.500 Euro / Monat62,69 Euro
PremiumBU1.750 Euro / Monat73,01 Euro

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Sie glauben die Continentale könnte die richtige BU für Sie sein oder Sie wollen einfach einmal einen kostenlos & unverbindlichen Vergleich starten? Dann nutzen Sie dafür das folgende Formular:

Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

1. Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung: Überblick 2018

Nur etwa jeder Vierte hat in Deutschland eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Dabei ist das Risiko eines Kräfteverfalls und dem damit verbundenen Einkommensverlust so hoch wie nie. Die Auflagen zum Erhalt der Erwerbsminderungsrente sind strenger als noch vor einigen Jahren, weshalb laut Versicherungsexperten eine Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig ist und eine Police abgeschlossen werden sollte. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung Continentale Erfahrungen lassen folgenden Schluss zu: Unter Umständen könnte die Continentale BU in Frage kommen.

Video: Überblick zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Kosten pro Monat: Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen

BU Kosten

Unsere Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen machen deutlich: Die Kosten einer Berufsunfähigkeit lassen sich nicht pauschal feststellen. Es gibt daher verschiedene Faktoren, welche die monatlichen Kosten beeinflussen. Diese Faktoren beeinflussen  selbstverständlich die gewünschte Berufsunfähigkeitsrente Höhe, welche der Versicherte im Falle einer Berufsunfähigkeit erhalten möchte. Jeder Versicherte bekommt von der Versicherung ein eigenes Angebot, welches an die verschiedenen ausschlaggebenden Faktoren angepasst ist. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Alter: Wie alt sind Sie zum Zeitpunkt des Abschlusses der BU Versicherung?
  • Schlussalter: Bis zu welchem Alter sollte die Berufsunfähigkeitsrente gezahlt werden?
  • Höhe der BU Rente: Wie hoch soll die BU Rente pro Monat bzw. Jahr sein?
  • Berufsgruppe: Welchen Beruf führen Sie aus und in welche Risikoklasse fällt dieser Beruf?
  • Vorerkrankungen: Liegen bei Ihnen schon gewisse Vorerkrankungen vor? Seien Sie stets ehrlich bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen.
  • Risikorelevante Hobbys: Betreiben Sie risikorelevante Hobbys? Diese müssen bei Abschluss der Versicherung mitgeteilt werden.

Außerdem hängen die Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten auch von dem gewählten Tarif ab. Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung bietet insgesamt fünf verschiedene Tarife, die sich in ihren Leistungen und im Service im direkten Vergleich ein wenig unterscheiden.

Wer bereits fest im Leben steht und bereits ein volles Gehalt bezieht, für den sind bei der Continentale vermutlich die Leistungen der PremiumBU die erste Wahl. Das heißt selbstverständlich nicht, dass die Leistungen der PremiumBU nicht flexibel sind. Dank einer Nachversicherungsgarantie kann im Falle einer Hochzeit, der Geburt eines Kindes oder einer Gehaltserhöhung eine Erhöhung der Continentale BU Versicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung vorgenommen werden, de facto ist diese Versicherung nach Abschluss eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen.

Die Leistungen des Tarifs implizieren eine individuelle Risikoeinstufung, einen vorläufigen Versicherungsschutz bei Unfall und eine Wiedereingliederungshilfe. Die Belohnung des Versicherten in Höhe von sechs Monatsrenten greift bei Eintritt des nachfolgenden Szenarios: Sollte eine Berufsunfähigkeit prognostiziert werden, die versicherte Person entscheidet sich jedoch dazu einen Umschulung wahrzunehmen, um einen anderen Beruf wieder ausführen zu kommen.

Die Kosten des Tarifs Premium BU belaufen sich auf etwa 27,99 Euro pro Monat unter den folgenden Bedingungen: Alter 24 Jahre, Verbeamtet, Schlussalter 63 Jahre, Nichtraucher, Beruf ohne körperliche Tätigkeit, Höhe der BU-Rente 1.000 Euro.

Gleichen Schutz zu verminderten Beiträgen – wie geht das? Für Berufseinsteiger, Auszubildende, Studenten oder Schüler ist der Einstieg in die Berufsunfähigkeitsversicherung aufgrund des jungen Eintrittsalters meist besonders gering – bei gleichen Berufsunfähigkeitsversicherung Leistungen. Um den Einstieg in die Continentale BU Versicherung zusätzlich zu vereinfachen, hat das Unternehmen den Tarif „PremiumBU Start“ ins Leben gerufen. Die Beiträge dieses Tarifs sind wie folgt gestaffelt:

  • bis 3. Versicherungsjahr: 50 % des Beitrags
  • Versicherungsjahr: 60 % des Beitrags
  • Versicherungsjahr: 70 % des Beitrags
  • Versicherungsjahr: 80 % des Beitrags
  • Versicherungsjahr: 90 % des Beitrags
  • Ab dem 8. Versicherungsjahr: 100 % des Beitrags
Hinweis: Bedenken müssen Versicherte natürlich, dass ihr Beitrag ab dem 8. Versicherungsjahr etwas höher ist, als wenn sie gleich mit 100% des Beitrags eingestiegen wären. Die Ersparnisse in den ersten Jahren werden im Sinne der Versicherungsmathematik über die Jahre egalisiert. Für Schüler und Studenten stellt der Tarif dennoch eine interessante Möglichkeit dar, um bei keinem oder nur geringem Einkommen zum Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses bereits den vollen Schutz zu genießen.

Beitrags- & Rentenanpassungen: Möglichkeiten nach Wunsch

BU BeitragserhöhungenBeitragserhöhungen sind innerhalb einer Berufsunfähigkeitsversicherung eigentlich nicht vorgesehen. Zum Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses wird sich auf einen monatlichen Beitrag und auf eine dazugehörige Berufsunfähigkeitsrente geeinigt. Leistungen wie diese werden in den Bedingungen der Versicherung fix abgesichert.

Üblich sind hingegen einvernehmliche Erhöhungen des Beitrags: Die sogenannte Nachversicherungsgarantie ermöglicht der versicherten Person unter bestimmten Umständen eine Erhöhung des monatlichen Beitrags und der damit verknüpften Berufsunfähigkeitsrente vorzunehmen, ohne dass eine erneute Gesundheitsprüfung stattfinden muss. Einige Beispiele sollen verdeutlichen, in welchen Situationen die Nachversicherungsgarantie der Continentale BU unter anderem in Anspruch genommen werden kann:

  • Heirat oder Eintragung einer Lebenspartnerschaft
  • Geburt oder Adoption eines Kindes
  • Scheidung oder Aufhebung der Lebenspartnerschaft
  • Steigerung des Einkommens um mindestens 10 Prozent
  • Erstmaliges Überschreiten der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rente
  • Erwerb einer selbst bewohnten Immobilie

Eine weitere Option für die Versicherungsbedingungen ist die sogenannte Dynamik. Wer möchte, kann sich nach unseren Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen ohne Probleme eine Dynamik einbauen lassen. Ohne erneute Risikoprüfung erfolgt eine jährliche Erhöhung des Beitrags im einen gleichbleibenden, ganzzahligen Prozentsatz zwischen 2 und 5 Prozent.

Hinweis: Ein neuer Job mit höherem Risiko bedeutet automatisch eine Erhöhung des Beitrags? Falsch! Ein  Berufswechsel muss nicht einmal angezeigt werden. Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung gilt immer für den zuletzt ausgeübten Beruf. Gleiches gilt übrigens auch für etwaige risikorelevante Hobbys. Lediglich die bei Abschluss ausgeübten Hobbys sind entscheidend, neu aufgenommene Freizeitaktivitäten müssen nicht angezeigt werden.

Abstrakte & Konkrete Verweisung: Verzicht auf abstrakte Verweisung

BU Verweisung„Verweisung“ ist ein Thema, welches Versicherer heutzutage größtenteils Versicherungsnehmer-freundlich in ihren Bedingungen auslegen. Die großen Versicherungen verzichten gänzlich auf die abstrakte Verweisung. So auch die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung: Die BU Versicherung kann den Versicherten nicht auf eine alternative Tätigkeit verweisen, die er im Falle der Berufsunfähigkeit noch ausüben könnte – sofern dieser die Tätigkeit nicht bereits ausführt.

Lediglich eine konkrete Verweisung kann bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Continentale stattfinden: Sollte die versicherte Person für ihren zuletzt ausgeübten Berufs eine Berufsunfähigkeit prognostiziert bekommen haben, die Person führt aber bereits einen neuen Job aus, welcher der ursprünglichen Ausbildung und der bisherigen Lebensstellung entspricht, kann die Continentale BU Versicherung mit Verweis auf diese Tätigkeit die Leistung einstellen – Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht in diesem Fall.

Hinweis: Die Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung bietet eine Wiedereingliederungshilfe und belohnt damit Eigeninitiative! Wer auf eigene Faust neue berufliche Tätigkeiten erwirbt, damit die Leistungspflicht der Continentale entfällt, erhält eine Wiedereingliederungshilfe in Höhe von sechs Monatsrenten. Unseren Erfahrungen mit der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung nach eine gute Sache!

Prognosezeitraum & Bedeutung: Berufsunfähig ab 6 Monate

BU Prognosezeitraum

Der Prognosezeitraum der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung wird in dem einen oder anderen Test immer wieder hervorgehoben. Der Prognosezeitraum liegt nämlich wie bei einigen anderen BU Versicherungen im Vergleich bei sechs Monaten. Dies ist von Vorteil für den Versicherten: Nur noch wenige Ärzte wollen eine Prognose auf Berufsunfähigkeit für gleich drei Jahre ausstellen. Viel eher kann der Arzt die gesundheitliche Entwicklung für die nächsten sechs Monate vorher sagen.

Sofern der Arzt also einen Kräfteverfall für mindestens sechs Monate prognostiziert hat, greift die Berufsunfähigkeitsversicherung der Continentale und der Versicherte kann mit der Berufsunfähigkeitsversicherung Auszahlung rechnen. Die Zahlung der BU Rente erfolgt übrigens immer rückwirkend zum Zeitpunkt des Eintritts der Berufsunfähigkeit.

Benötigter Berufsunfähigkeitsgrad für Rente: Wie die Mehrheit

BU Berufsunfaehigkeitsgrad

Der benötigte Berufsunfähigkeitsgrad gibt an, wann die Versicherung in ihre Leistungspflicht gerät. Die Continentale nennt als einen ihren Vorteile, dass die 100-prozentige Leistung bereits bei einer 50-prozentigen Berufsunfähigkeit erbracht wird. Wie sich im Vergleich herausstelle, ist der benötige Berufsunfähigkeitsgrad von 50 Prozent allerdings Standard.

Kann der Versicherte seinem zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr zu 50 Prozent nachgehen, gilt er bei dem Anbieter als berufsunfähig und ein Leistungsfall liegt vor. Die privat getroffene Vorsorge greift, die Leistungen der BU können auch bei Demenz und Pflegebedürftigkeit in Anspruch genommen werden.

Zusatzleistungen: Weltweiter Schutz, Hinterbliebenenschutz & Co.

BU Zusatzleistungen

Der weltweite Versicherungsschutz der Continentale ist bei Interesse auch erweiterbar und bietet daher einen umfassenden Versorgungsschutz. Durch die Kombination der Upgrade-Pakete wird eine ausreichende und auf die individuellen Bedürfnisse angepasste BU, die Aspekte der Pflege und verschiedene Premium Pakete für die Versicherten bereithält. Die folgenden Upgrade-Pakete können gewählt werden und werden im folgenden Abschnitt jeweils genauer erläutert:

  • Pflege-Paket
  • Plus-Paket
  • Weitere Zusatzoptionen
  • Tarif PremiumEU-Vorsorge
  • Tarif EinkommensGarant

Wer den möglichen Eintritt einer Pflegebedürftigkeit besonders gut absichern möchte, kann bei der Continentale zusätzlich zur normalen Berufsunfähigkeitsversicherung das Pflege-Paket wählen. Sollte der Versicherte pflegebedürftig werden, bekommt er nach unseren Erfahrungen mit der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung neben der Berufsunfähigkeitsrente eine zusätzliche Pflege-Rente in gleicher Höhe. Die doppelte Rente ist begründet: Wer pflegebedürftig ist, hat neben dem Einkommensausfall auch zusätzliche Kosten für Pflegepersonal zu tragen. Die doppelte Rente soll in diesem Szenario die notwendige Vorsorge darstellen.

Endet die Berufsunfähigkeitsrente, läuft die Pflege-Rente nicht aus. Bis zum Lebensende können die Leistungen in Anspruch genommen werden. Das Geld für die Pflege wird schließlich nach wie vor benötigt.

Wer die Service-Leistungen des Plus-Pakets in Anspruch nimmt, profitiert vom Pflege-Sofortkapital, durch das Angehörige automatisch mitversichert sind. Außerdem besteht eine Abschlussgarantie für eine Risikoversicherung. Das Highlight ist vermutlich der Einschluss der sogenannten „Gelbe-Schein-Regelung“. Wer dauerhaft, also für durchgehend sechs Monate, arbeitsunfähig ist, erhält die schnellen Leistungen der Continentale BU. Für den Status „arbeitsunfähig“ reicht eine normale Krankschreibung aus – wer die Krankschreibungen für mindestens sechs durchgehende Monate bei der Continentale einreicht, bekommt für den Zeitraum die Berufsunfähigkeitsrente ausgezahlt.

Zu den Zusatzoptionen der BU Versicherung gehören die bereits erwähnte Beitrags- und Leistungsdynamik, eine Umtauschmöglichkeit in eine Altersvorsorge mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung sowie ein Optionstarif auf eine private Krankenversicherung.

Wer nicht den PremiumBU Tarif wählen möchte, kann alternativ den PremiumEU-Vorsorge Tarif wählen. Mit diesem Tarif wird die Erwerbsunfähigkeit abgesichert: Wer aus gesundheitlichen Gründen höchstens drei Stunden am Tag einer Erwerbstätigkeit nachgehen kann, gilt als erwerbsunfähig und kann daher mit der Rente rechnen. Aufgrund von Vorerkrankungen oder einer besonders gefährdeten Berufsgruppe kann es zum Teil schwer sein eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Sich deswegen nicht zu schützen, ist meist nicht die Lösung. Stattdessen kann die allgemeine Erwerbsunfähigkeit abgesichert werden.

Wer sowohl die Krankenvollversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Continentale abschließt, profitiert von dem „EinkommensGarant“. Sind beide Versicherungen bei unterschiedlichen Versicherern abgeschlossen, kann es in der Prüfungsphase auf BU zum Aussetzen der Leistungen kommen. Dank dem EinkommensGarant wird ein nahtloser Übergang zwischen Krankentagegeld und Berufsunfähigkeitsrente geschaffen.

2. Offizielle Ratings zur Continentale

Auch die Continentale musste sich dem einen oder andere Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Test unterziehen. Anfangen wollen wir mit dem aktuellen Franke & Bornberg Rating von 2017: Im Berufsunfähigkeitsversicherung Continentale Test sind Grundlage für die Bewertung immer nur exakt nachweisbare Daten wie die Versicherungsbedingungen. Mit acht Tarifen der selbständigen BU ist die Continentale im Rating vertreten und erzielte dabei durchweg die bestmögliche Wertung „FFF“ (hervorragend) im Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Test. Eingeordnet wurden dabei die Tarife PremiumBU und PremiumBU mit Baustein Sofortkapital in die Kategorie „Basis“. Die anderen Tarife wurden in die Kategorie „Komfort plus“ eingeordnet (Quelle).

Morgen & Morgen vergab im Continentale Berufsunfähigkeit Test hervorragende Bewertungen für sehr gute Versicherungsbedingungen, eine hohe Kompetenz (u.a. im Leistungsfall) und faire Antragsfragen der Tarife.

3. Auszeichnungen & Meinungen zur Continentale

Laut unseren Continentale Berufsunfähigkeit Erfahrungen wurde die Continentale zuletzt im Finanztest 2015 bei Stiftung Warentest einem Test unterzogen. Im Continentale BU Test erhielt die Versicherung damals die Note 1,5 und gilt damit noch als sehr gut. Besonders positiv hervorgehoben wurden im Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung Test die Bedingungen mit der Note 0,9. Die Antragsfragen wurden hingegen mit der Note 3,0 bewertet – bis heute könnte die Continentale für neue Kunden hier aber durchaus nachgebessert haben und auf eine bessere Beratung setzen. (Quelle)

Fazit: Wo Premium drauf steht, ist auch Premium drin

Die Ergebnisse aus dem Continentale BU Versicherung Test zeigen: Die Continentale BU Versicherung konnte im Test von Morgen & Morgen überzeugen und auch im Rating von Franke & Bornberg erzielt das Unternehmen sehr gute Noten. Die Tarife „PremiumBU“ mit deren Upgrade-Paketen gilt daher im Allgemein als Premium-Tarife. Dennoch wird in den Berichten von Stiftung Warentest zuletzt betont, dass es sich um einen Versicherer mit günstigen monatlichen Beiträgen handelt. Entsprechend unserer Continentale BU Versicherung Erfahrungen wird insbesondere für Schüler und Studenten mit den Starter-Tarifen ein interessantes Einstiegs-Konzept geboten. Unsere Erfahrungen mit der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung sprechen eine klare Sprache: Demnach erweist sich die Versicherung als zuverlässiger Partner im Krisenfall.

Weitere Ratgeber zum Thema

[custom-related-posts title="" order_by="title" order="ASC" none_text="Keine Vorschläge vorhanden."]
Jetzt unverbindliches BU-Angebot einholen!