• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich
  • alle Vergleiche & Formulare powered by Finanzen.de

Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung 2018

Möglicher Beitrag

90,86€*

Anmerkungen s. Rechenbeispiel

Die Provinzial gibt es an mehreren Standorten in Deutschland und jeder Standort kann seine eigenen Produkte und Erfahrungen anbieten. Wir wollen uns auf die Provinzial Rheinland konzentrieren und deren Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung genauer unter die Lupe nehmen. Der Versicherer hat mehrere Tarife im Angebot: Eine SBU, einen Tarif für junge Leute und eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ). Wie gut diese im Test von Stiftung Warentest, Morgen & Morgen & Co. abgeschnitten haben, werden wir näher betrachten. So viel vorab: Die Provinzial Rheinland mit Sitz in Düsseldorf erhielt die Bestnote im M&M Rating.

Die wichtigsten Fakten zur Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • Günstiger Tarif „JobStarter“ für junge Leute im Angebot
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung in allen Tarifvarianten
  • TopBUZ bildet Kombination aus Altersvorsorge und BUV
  • Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung erzielt Note 1,4 bei Stiftung Warentest

Auf einen Blick

Gründungsjahr1838 gegründet & Sitz in Düsseldorf
Websitewww.provinzial.com
Abstrakte Verweisung Nein
Konkrete VerweisungJa
Prognosezeitraum6 Monate
100% BU-Rente ab...50 Prozent
Rente auch im PflegefallJa
Weltweiter SchutzJa
RabattNein
BeitragsrückgewährNein
NachversicherungsgarantieJa
KundenservicePer E-Mail, Telefon, Fax und vor Ort

Provinzial Tarif Beispiel

Um für Sie einen guten Überblick zu ermöglichen, haben wir bestimmte Rahmenbedingungen eines typischen Angestellten festgelegt und dann die Beiträge für gewünschte Rente dargestellt.

  • Alter: 24 Jahre
  • Berufsstatus: Angestellt
  • Berufsart: Ohne körperliche Tätigkeit
  • Akademiker: Nein
  • Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2018

Absicherung für Angestellte bis zum 67. Lebensjahr

TarifGewünschte RenteMonatsbeitrag*
Tarif 49 (TopSBV)1.250 Euro / Monat90,86 Euro
Tarif 49 (TopSBV)1.500 Euro / Monat108,89 Euro

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Sie glauben die Provinzial könnte die richtige BU für Sie sein oder Sie wollen einfach einmal einen kostenlos & unverbindlichen Vergleich starten? Dann nutzen Sie dafür das folgende Formular:

Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

1. Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung: Überblick 2018

Die Provinzial Berufsfähigkeitsversicherung bietet einen umfangreichen Schutz für den Fall, dass die versicherte Person ihrer beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachgehen kann. Ob dafür ein Unfall oder eine Krankheit verantwortlich ist, spielt eine untergeordnete Rolle. Eine Berufsunfähigkeit kann jeden treffen: In Deutschland wird laut Statistiken jeder Vierte vor dem Eintritt des Rentenalters berufsunfähig. Die Folge liegt auf der Hand: Wer keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, steht vor eine großen Versorgungslücke. Die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. Erwerbsminderungsrente reicht nicht aus, warnen Verbraucherschützer.

Video: Überblick zur Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung

Kosten pro Monat: Günstiger Einstieg dank JobStarter

BU Kosten

Die Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten lassen sich nicht pauschal bestimmen, schließlich hängen sie von vielen verschiedenen Faktoren ab. Da wäre beispielsweise die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente. Wer im Falle einer Berufsunfähigkeit eine Rente von 1.500 Euro beziehen möchte, muss selbstverständlich mit einem höheren Beitrag rechnen, als bei einer vereinbarten BU Rente von 1.200 Euro. Neben der Berufsunfähigkeitsrente Höhe spielt auch das Eintrittsalter sowie das Schlussalter eine wichtige Rolle. Die Berufsgruppe wird für die Einordnung in eine Risikoklasse genutzt und nicht zuletzt können Vorerkrankungen und risikorelevante Hobbys einen Einfluss auf die monatlichen Kosten haben.

Jeder sechste Berufsunfähige ist heute jünger als 40 Jahre – Berufsunfähigkeit ist keineswegs auf ein gewisses Alter beschränkt. Auch im jungen Alter kann es dazu kommen, dass man seiner beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachgehen. Ist dies der Fall, wiegt die Berufsunfähigkeit besonders schwer: Der Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht noch nicht oder ist extrem gering. Frühe private Absicherung kann sich bezahlt machen.

Den Einstieg erleichtern möchte die Provinzial BU mit reduzierten Startbeiträgen. Nach unseren Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen werden alle Studenten und Schüler in die günstigste Risikoklasse eingestuft. Erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt eine risikogerechte Einstufung anhand des ausgeübten Berufs. Das ist jedoch nur Spitze des Eisbergs „günstige Startbeiträge“. Die Provinzial hat sich ein System überlegt: Die ersten fünf Jahre nach Versicherungsabschluss werden nur 40 Prozent es finalen Betrags bezahlt, die nächsten fünf Jahre steigt der Beitrag auf 80 Prozent und erst ab dem 11. Versicherungsjahr wird der volle Beitrag gezahlt. Vom 1. Tag an besteht der volle Versicherungsschutz und Anspruch auf die vollen Leistungen. Die maximale Berufsunfähigkeitsrente im JobStarter-Tarif ist auf 1.250 Euro begrenzt.

Die Kosten für die JobStarter BU belaufen sich auf 18,93 Euro monatlich in den ersten fünf Jahren unter den folgenden Bedingungen: Alter 27, Nichtraucher, Beruf ohne körperliche Tätigkeit, gewünschte BU Rente Höhe von 1.000€, keine risikorelevanten Hobbys.

Neben dem Tarif für junge Leute wird mit der TopSBV die normale selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung angeboten. Sie steht für einen sofortigen weltweiten Schutz und punktet im Test von Stiftung Warentest mit voller Rente ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit. Sie unterscheidet sich von den Bedingungen nur geringfügig vom Tarif für junge Leute: Die BU Rente ist nicht auf 1.250 Euro beschränkt und ab dem ersten Monat wird der volle Beitrag gezahlt.

Die Kosten für die TopSBV der Provinzial Rheinland belaufen sich auf 157,00 Euro pro Monat unter den folgenden Bedingungen: Alter 43, Schlussalter 67, Nichtraucher, Beruf ohne körperliche Tätigkeit, gewünschte BU Rente Höhe von 1.500€, keine risikorelevanten Hobbys.

Beitrags- & Rentenanpassungen: Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen

BU BeitragserhöhungenEine Berufsunfähigkeitsversicherung, die gut haushält, generiert jährliche Überschüsse, die zur Stabilisierung der monatlichen Beiträge der Versicherten genutzt werden. Bestehende Kunden der Provinzial müssen daher eigentlich keine Erhöhung von Seiten des Versicherers befürchten. Eher im Gegenteil: Größere Überschüsse können sogar für kleinere Senkungen des Beitrags genutzt werden.

Während die Versicherungen eher selten Beitragserhöhungen vornehmen, kann bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Spieß umgedreht werden. Ein guter Anbieter offeriert den Kunden verschiedene Möglichkeiten die monatliche Vorsorge zu erweitern. Ändert sich die Lebensstellung, ändert sich womöglich auch der Bedarf: Wer ein Kind bekommt, benötigt im Falle einer Berufsunfähigkeit eine höhere Berufsunfähigkeitsrente als noch ohne Kind.

Zu diesem Zweck bieten die meisten Versicherungen im Vergleich und auch die Tarife der Provinzial BU eine Nachversicherungsgarantie. Die Berufsunfähigkeitsversicherung Leistungen der Provinzial Rheinland können zu bestimmten Events ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden. Zu diesen Events gehören unter anderem:

  • Eheschließung oder Eintragung einer Lebenspartnerschaft
  • Geburt oder Adoption eines Kindes
  • Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit
  • Erhöhung des Bruttojahreseinkommens um 10%
  • Erwerb einer selbstbewohnten Immobilie
  • Wegfall der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Erstmaliges Überschreiten der Beitragsbemessungsgrenze
Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente sein? Wer unsicher ist, ob er die nächste Gelegenheit für eine Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente nutzen sollte oder nicht, kann sich ungefähr an folgender Richtlinie orientieren. Die abgesicherte Berufsunfähigkeitsrente sollte ungefähr 50 Prozent des Bruttoeinkommens bzw. 75 Prozent des Nettoeinkommens entsprechen. Nur dann ist im Fall einer Berufsunfähigkeit gewährleistet, dass keine größeren Abstriche beim Lebensstandard gemacht werden müssen. Selbständige sollten etwa 60 Prozent des monatlichen Gewinns im Durchschnitt der letzten drei Jahre absichern.

Abstrakte & Konkrete Verweisung: Abstrakte Verweisung ausgeschlossen

BU VerweisungDie Provinzial Berufsunfähigkeit Versicherung verzichtet auf die abstrakte Verweisung. Da gibt es auch keine Ausnahme. Wer berufsunfähig in seinem zuletzt ausgeübten Beruf ist, muss nicht befürchten, dass sein Leistungsantrag mit Verweis auf einen anderen noch möglichen Beruf abgelehnt wird. Auch wenn ein anderer Beruf möglich wäre, welcher den Kenntnissen und Fähigkeiten des Versicherten entspricht, kann mit Verweis auf diesen Beruf keine Ablehnung stattfinden.

Eine konkrete Verweisung ist bei der Provinzial hingegen wie bei den meisten Versicherern im Vergleich möglich. Wie aus verschiedenen Provinzial BU Erfahrungen hervorgeht, werden einige Leistungsanträge abgelehnt (Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht), wenn die versicherte Person zum Zeitpunkt des Leistungsantrags bereits einen neuen Beruf ausführt, der seiner bisherigen Lebensstellung entspricht. Der neue Beruf darf demnach nicht mit erheblichen Einkommenseinbußen oder Einbußen in Bezug auf die soziale Stellung verbunden sein.

Umstrukturierung des Unternehmens: Wer selbständig ist, muss im Rahmen der Leistungsprüfung mit einem etwas genaueren Blick der Provinzial Rheinland rechnen. Die Versicherung kann eine zumutbare Umstrukturierung des Unternehmens fordern, sodass das Geschäft weitergeführt werden kann – und das ohne größere Einschränkungen oder Einkommenseinbußen.

Prognosezeitraum & Bedeutung: Verbraucherfreundliche Regelung

BU Prognosezeitraum

Der Prognosezeitraum liegt nach unseren Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrungen bei sechs Monaten. Der Versicherer wählt damit die Regelung, welche die verbraucherfreundlichste Regelung im Vergleich darstellt. Sobald durch einen Arzt bestätigt wird, dass die versicherte Person voraussichtlich mindestens sechs Monate ihrem Beruf nicht nachgehen kann, besteht Leistungspflicht der Provinzial Versicherung.

Gerade im Zweifelsfall kann diese Regelung dem Kunden zugutekommen. Liegt kein klarer Fall von Berufsunfähigkeit über langfristige Dauer vor, stellen nur wenige Ärzte eine Prognose über beispielsweise drei Jahre Berufsunfähigkeit aus – so verlangen es einige andere Anbieter im Test. Die Prognose einer Berufsunfähigkeit von mindestens sechs Monaten wird deutlich einfach vergeben.

Benötigter Berufsunfähigkeitsgrad für Rente: Klare Regelung

BU Berufsunfaehigkeitsgrad

Der benötigte Berufsunfähigkeitsgrad gibt an, wie sehr der Arbeitsalltag der versicherten Person eingeschränkt sein muss, damit eine Berufsunfähigkeit nach den Bedingungen der Provinzial Versicherungsbedingungen vorliegt. Auch hier setzt der Anbieter auf eine Regelung, welche in dieser Form bei den meisten Versicherern im Vergleich angewendet wird.

Kann die versicherte Person ihren bisherigen Beruf nicht mehr zu mindestens 50 Prozent nachgehen, besteht Leistungspflicht der Provinzial Rheinland. Diese Bedingung kann selbstverständlich auch durch eine Pflegebedürftigkeit erfüllt sein.

Zusätzliche Leistungen: Umfangreiche Zusatzleistungen für Versicherte

BU Zusatzleistungen

Zu einem Testsieger im Bereich beste Berufsunfähigkeitsversicherung gehören nicht nur gute Leistungen, auch die Zusatzleistungen der Versicherer haben sehr gut zu sein. Darunter verstehen wir neben zusätzlich wählbaren Modulen auch Leistungen, welche nicht selbstverständlich sind, aber bei der Provinzial standardmäßig in den Versicherungsbedingungen festgehalten werden:

Der Schutz der Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung besteht ab dem ersten Tag der Versicherungsdauer in voller Höhe – und das, unseren Erfahrungen mit der Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung nach, weltweit. Eine Karenzzeit ist in den Bedingungen der Versicherung nicht vorgesehen.

Der Anbieter Provinzial zahlt ein Sofortkapital, wenn die Berufsunfähigkeit einsetzt. Um etwaige Kosten für technische Hilfsmittel oder andere Kosten bewältigen zu können, werden 9 Monatsrenten bei Eintritt in die private Altersvorsorge vom Versicherer ausgezahlt. Andere Versicherer verzichten auf das Sofortkapital oder zahlen deutlich weniger Renten.

Liegt eine Berufsunfähigkeit über mindestens zwei Jahre vor, kann der Kunde bei Wiedereintritt ins Berufsleben mit einer Wiedereingliederungshilfe rechnen. Da der Übergang von Berufsunfähigkeit zu vollem Berufsleben langsam gestaltet werden sollte, sind sechs Monatsrenten eine angenehme Übergangshilfe – nach unseren BU Provinzial Erfahrungen.

Wer nach dem Versicherungsabschluss den Beruf wechselt, muss dies gegenüber der Provinzial BU nicht anzeigen. Dementsprechend ist auch mit keiner Erhöhung der Beiträge durch die eventuelle Einordnung in eine höhere Risikoklasse notwendig.

Auf Antrag können die Beiträge, die während der Leistungsprüfung üblicherweise weiter gezahlt werden, gestundet werde. Im Falle Leistungsabsage müssen die gestundeten Beiträge dann nachgezahlt werden. Wer die Beiträge nicht stundet, bekommt bei Leistungszusage die zu viel gezahlten Beiträge erstattet.

Ist eine ärztliche Anweisung, die zur Vermeidung oder Behebung der Berufsunfähigkeit beitragen soll, mit einem erhöhten Risiko oder Schmerzen verbunden, kann diese Anweisung abgelehnt werden. Es besteht keine Mitwirkungspflicht bei ärztlichen Anweisungen, die Provinzial SBU zahlt die Berufsunfähigkeitsrente weiter.

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung: Die TopBUZ der Provinzial BU

Unsere Erfahrungen mit der Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung lassen folgenden Schluss zu: Wer gerne die Vorsorge fürs Alter mit der Vorsorge im Falle einer Berufsunfähigkeit koppeln möchte, kann die TopBUZ der Provinzial abschließen. Diese Tarifoption komplettiert die Tarife zur privaten Absicherung. Die TopBUZ der Provinzial ist eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ), die mit einer privaten Rentenversicherung, Risiko- oder Kapitallebensversicherung kombiniert werden kann. Sie bietet im Fall der Berufsunfähigkeit die Übernahme der monatlichen Beiträge für die Alters- bzw. Hinterbliebenenabsicherung und zahlt zusätzlich eine Berufsunfähigkeitsrente. Der Kunde erhält ein umfangreiches Gesamtprodukt.

2. Offizielle Ratings zur Provinzial

Nachdem wir die Bedingungen der Provinzial im Detail beleuchtet haben, wollen wir an dieser Stelle unsere Berufsunfähigkeitsversicherung Provinzial Erfahrungen ausweiten und offiziellen Rating-Agenturen die Bewertung der Tarife und Produkte überlassen. Der Versicherer erhielt für seinen Tarif SBU TopSBV von der renommierten Rating-Agentur Morgen & Morgen die Bestnote im Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Test (Stand: 05/107). Mit diesem Ergebnis im Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Test gehört die Versicherung zu den ausgezeichneten Anbietern.

So schneidet die Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung im Test ab

Auch die Rating-Agentur Franke und Bornberg hat den Provinzial BU Test gemacht und kam zu einem guten Ergebnis: Die Berufsunfähigkeitsversicherung wurde mit der  Note „FF+“  im Berufsunfähigkeitsversicherung Provinzial Test bewertet. Damit erhält der Anbieter nicht ganz die Bestnote „FFF+“ (Stand: 01/2017). (Quelle)

Die Rating-Agentur Softair vergab der Versicherung im Test 3 von 5 Eulenaugen im Unternehmensrating (Stand: 10/2016). Das Unternehmen Provinzial verbucht demnach eine solide Finanzkraft. (Quelle)

3. Auszeichnungen & Meinungen zur Provinzial

Nicht nur Rating-Agenturen auch Stiftung Warentest hat den BU Provinzial Test gemacht. Im letzten Test von Juli 2017 erhielt die Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung im Provinzial Berufsunfähigkeit Test die Note 1,4 (sehr gut) für den Tarif TopSBV. Der Finanztest verlief demnach sehr erfolgreich: Die Wertung machen zu 75 Prozent die Leistungen der Versicherung und zu 25 Prozent die Antragsfragen aus.

Bei Focus Money konnte die Versicherung mit der SBU TopSBV bereits eine Auszeichnung gewinnen. Das Magazin kürte den Tarif zum Produkt des Monats.

Fazit: Provinzial Rheinland präsentiert solide BU

Unsere Erfahrungen mit der Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung beweisen: Die Provinzial Rheinland hat im Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Test bei Morgen & Morgen und auch bei Stiftung Warentest (Finanztest) bewiesen, dass sie eine solide Berufsunfähigkeitsversicherung im Angebot hat. Die Rating-Agentur Franke und Bornberg machte im Provinzial Berufsunfähigkeitsversicherung Test an einigen Stellen kleine Abzüge. Der Prognosezeitraum von sechs Monaten sowie das Sofortkapital und die Wiedereingliederungshilfe dürften das aber nicht gewesen sein. Im Vergleich 2018 gelten diese Bedingungen nämlich als sehr gut. Für junge Leute ist der BU-Tarif JobStarter sinnvoll dank vergünstigten Beiträgen bis zu 10 Jahre lang. Menschen, die fest im Job stehen, können nach unseren Provinzial Berufsunfähigkeit Erfahrungen zum Berufsunfähigkeitsversicherung TopSBV greifen.

Weitere Ratgeber zum Thema

[custom-related-posts title="" order_by="title" order="ASC" none_text="Keine Vorschläge vorhanden."]
Jetzt unverbindliches BU-Angebot einholen!