• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich
  • alle Vergleiche & Formulare powered by Finanzen.de
berufsunfaehigkeitsrente-hoehe

Berufsunfähigkeitsrente Höhe: BU-Rente sicher berechnen

Die Berufsunfähigkeitsrente Höhe und das aktuelle Einkommen hängen direkt zusammen. Trotzdem machen Haushalte bezüglich ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung immer noch Fehler. Denn Berufsunfähigkeit ist ein Phänomen, das immer noch zu viele Beschäftigte unterschätzen. Und auch Selbständige oder Freiberufler haben das Thema Berufsunfähigkeit und die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung einfach zu selten auf der Liste. Dabei zeigen Zahlen, wie wenig abstrakt das Risiko einer Berufsunfähigkeit in der Praxis eigentlich ist. Beispiel: Der Gesamtverband der deutschen Versicherungsunternehmen hat ermittelt, dass das Durchschnittsalter beim Eintritt der Berufsunfähigkeit 47 Jahre beträgt. Bedeutet in der Praxis ein Ausscheiden der Betroffenen 20 Jahre vor dem Rentenalter aus dem bisher ausgeübten Beruf. Ohne die private Versicherung an der Seite kann dies schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Denn auch eine Absicherung durch die gesetzliche Rentenversicherung genügt im Ernstfall meist nicht aus. Wird man plötzlich berufsunfähig, so kann nur die private Berufsunfähigkeitsversicherung einen vollumfänglichen Rundumschutz gewähren.

Berufsunfähigkeitsversicherung Rentenhöhe – der Überblick:

  • Volle Rente von Versicherungen meist bei 50 Prozent Berufsunfähigkeit
  • Rentenhöhe in Berufsunfähigkeitsversicherung immer am Bedarf ausrichten
  • 70 Prozent Nettoeinkommen als Faustregel
  • Beitragsfreistellung im Leistungsfall immer prüfen
  • Bei Rentenhöhe Sozialabgaben und Steuer einkalkulieren
Wichtig: Ein passender Vergleich kann nur dann erstellt werden, wenn die Eingaben noch einmal auf mögliche Fehler geprüft und Daten richtig eingetragen werden.

1. Berufsunfähigkeitsrente Höhe: So ermitteln Sie Ihre benötigte Rente

Einen dramatischen Eindruck hinterlassen Zahlen Rentenversicherung. Der Jahresbericht 2016 lässt erahnen, wie viele Menschen jedes Jahr damit konfrontiert werden, dass:

  • Unfälle
  • Allergien
  • psychologische Störungen
  • Erkrankungen

die Berufs-/Erwerbsfähigkeit einschränken und wie sinnvoll infolgedessen eine passende Altersvorsorge in Form einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ist. 2016 wurden rund 358.000 Neuanträge zur gesetzlichen Erwerbsminderungsrente gestellt. Und mehr als 1.8 Millionen Rentner in der Statistik bezogen bereits eine entsprechende Rente.

Angesichts der Zahlen, die GDV oder die gesetzliche Rentenversicherung liefern, wird der Bedarf einer entsprechenden Altersvorsorge deutlich. Die private Berufsunfähigkeitsversicherung verschafft finanziell Luft – durch die Berufsunfähigkeitsrente. Höhe der Berufsunfähigkeitsrente und die Erhaltung des Lebensstandards im Falle einer Berufsunfähigkeit sind allerdings zwei Paar Schuhe.

Fehler, welche im Hinblick auf den Zusammenhang zwischen Berufsunfähigkeitsversicherung & Höhe der Berufsunfähigkeitsrente gemacht werden, zeigen sich in aller Regel erst nach Jahren der Berufsunfähigkeit. Wie sollten Verbraucher die Höhe für ihre BU-Rente mit ihren Versicherungen berechnen, um von einer umfassenden Absicherung profitieren zu können?

Die gesetzliche Rente zahlt nur einen Teil

Haushalte verlassen sich immer noch auf die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente. Leider entsteht zwischen der Erwartung an die BU-Renten Höhe und der Wirklichkeit eine Lücke. Streng genommen gibt es im sozialen Netz keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Erst wenn Betroffene nicht mehr in der Lage sind, mehr als sechs Stunden dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, besteht ein Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente.

Und die Höhe der Erwerbsminderungsrente ist alles andere als berauschend. Der Blick in den Jahresbericht der Deutschen Rentenversicherung zeigt auf, wie hoch die Erwerbsminderungsrente im Durchschnitt ist: Sie lag zuletzt bei etwa 710 Euro (volle EU-Rente, durchschnittlicher Zahlbetrag).

Bedenkt man, dass hiervon alle Ausgaben des Alltags bestritten werden sollen, wird nachvollziehbar, warum im März 2015 483 000 Betroffene Grundsicherung wegen voller Erwerbsminderung bezogen haben. Damit dieses Szenario nicht real wird, ist eines unbedingt erforderlich: Versicherte müssen die Berufsunfähigkeitsrenten Höhe richtig festlegen.

BU Rente Höhe: 75 Prozent vom bisherigen Lohn

BU KostenDie Berechnung der Rentenhöhe hat individuell für den Einzelfall zu erfolgen. Als grober Richtwert gelten allerdings 75 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Bei 2.000 Euro würde dies also 1.500 Euro entsprechen.

Zu stark darf die Höhe der Beiträge nicht pauschalisiert werden. Der Weg zur idealen Absicherung ist eigentlich recht einfach. Zuerst ermitteln Versicherte gemeinsam mit ihren Versicherungen, wie sich die Einkünfte durch eine Berufsunfähigkeit verringern würden. Dem werden anschließend alle Kosten (gemindert um die beruflich veranlassten Kosten) gegenübergestellt.

Das Ergebnis vermittelt ein genaues Bild davon, wie hoch der Bedarf ist und wie hoch infolgedessen der Beitrag der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ausfallen muss. Einzukalkulieren bei der idealen Altersvorsorge ist ein kleiner Puffer für unvorhergesehene Aufwendungen.

Tipp: Um die Inflation auszugleichen, muss die BU Rente Höhe eigentlich „zu hoch“ abgeschlossen werden. Mithilfe einer Nachversicherungsgarantie oder der Dynamik entsteht eine gewisse Flexibilität.

Berufsunfähigkeitsversicherung Höhe: Krankenkassen Beiträge nicht vergessen

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung wie hoch ausfallen lassen? Eine Frage, die in Teilen einige unbekannte Variablen enthält. Mitunter wird ein Teil der monatlichen Kosten schlicht vergessen. Besonders die Sozialabgaben fallen schnell unter den Tisch, da sie auf dem Konto nicht auftauchen.

Aber: Beiträge für die Krankenversicherung sind auch im Fall eines Rentenbezugs zu zahlen. Berufsunfähigkeitsversicherung & Höhe der Rente haben diesem Aspekt in jedem Fall angemessen Rechnung zu tragen.

Auf welcher Grundlage der Beitrag und in welcher Höhe er bemessen wird, richtet sich nach individuellen Rahmenbedingungen.

Rente Berufsunfähigkeitsversicherung – Höhe KV Beitrag Faktoren:

  • Bezug gesetzlicher Rente
  • Zusätzliche Erwerbseinkommen
  • Krankenversicherung Zugehörigkeit vor Eintritt der Berufsunfähigkeit (PKV vs. GKV)

2. Abstrakte vs. Konkrete Verweisung: Darf ich arbeiten?

Die Verweisungsrechte der Versicherer sind ein gefürchtetes Element der Versicherungsverträge. Es geht darum, dass die Unternehmen betroffene Versicherte auf eine Tätigkeit bzw. einen Beruf verweisen können, welche bzw. welcher mit den bestehenden Fähigkeiten ausgeübt werden kann und der Lebensstellung entspricht.

Bei voll anerkannter Berufsunfähigkeit bedeutet dies offensichtlich, dass nicht mehr – ohne die Leistung der BU-Rente zu gefährden – gearbeitet werden darf. Die Rechtsprechung erfordert eine sehr differenzierte Sicht. Einige Gerichte haben in der Vergangenheit im Sinne der Versicherten (zum Beispiel OLG Karlsruhe Az.: 12 U 93/12) entschieden. Andere Richter schlossen sich Argumenten der Versicherer an.

Generell darf zwar nicht von einem Arbeitsverbot ausgegangen werden. Vor dem Hintergrund vertraglich möglicherweise festgelegter Verweisungsrechte besteht allerdings die Gefahr, dass der Versicherer Leistungen kürzt und es letztlich zu einem Rechtsstreit kommt.

3. Rechenbeispiel: So viel kostet eine BU im Schnitt

Die Höhe der BU Rente fließt in die Beitragsberechnung – sprich die Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten – der Versicherer ein. Dieser Grundsatz muss vor der Unterschrift klar sein. Bedeutet im Umkehrschluss, dass eine hohe Rentenleistung einen entsprechenden Beitrag nach sich zieht. Wie teuer eine private Berufsunfähigkeitsversicherung in der Praxis sein kann, zeigt unser Rechenbeispiel. Anhand der Zahlen wird auch deutlich, warum die Berechnung nicht einfach „ins Blaue“ erfolgen darf. Wird eine zu hohe Leistung versichert, bezahlt der Versicherungsnehmer am Ende zuviel.

Höhe Berufsunfähigkeitsversicherung: Rechenbeispiel zum Monatsbeitrag

Angaben zur Person

  • Alter: 25 Jahre
  • Berufsstatus & Art: Angestellt, ohne körperliche Tätigkeit
  • Raucher / Nichtraucher: Nichtraucher
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2018
  • Höhe Berufsunfähigkeitsrente: 500 Euro
  • Absicherung bis: 60/63/65 Jahre

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Monatliche Beiträge für eine BU-Versicherung hängen nicht ausschließlich nur von der Versicherung oder der versicherten Leistung ab. Sowohl:

  • Eintrittsalter
  • Beruf
  • Laufzeit des Vertrags

als auch zusätzliche Leistungen (wie die Auszahlung einer Rente vor Erreichen der vollen Berufsunfähigkeit) fließen in die Berechnung der Beiträge ein. Welches Gewicht die einzelnen Merkmale haben, kann sich von Versicherer zu Versicherer unterscheiden. Der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner ist daher ein Must-have in der Entscheidung für eine passende Berufsunfähigkeitsversicherung.

4. Rentenhöhe festlegen & kostenlos BU Tarife vergleichen!

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wie hoch in ihrer Rentenleistung ansetzen? Zur Ermittlung der Beiträge der BU Versicherung führt kein Weg an individuellen Berechnungen vorbei. Aus Sicht des Versicherten lässt sich die Berufsunfähigkeitsversicherung nur so optimal auf die persönlichen Rahmenbedingungen zuschneiden. Für den Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich ist das Ergebnis von fundamentaler Bedeutung. Die Rentenhöhe ist eines der Tarifierungsmerkmale, welches über die Höhe der Beiträge der privaten BU Versicherung entscheidet. Mit dem Tarifrechner fällt es Ihnen leicht, eine große Auswahl an interessanten Angeboten von Tarifen zu trennen, die nicht in Frage kommen werden.

Fazit: Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente ist entscheidend

Berufsunfähigkeit bedroht Familien finanziell in erheblichem Ausmaß. Leistungen der gesetzliche Rentenversicherung erweisen sich in diesem Zusammenhang einfach als unzureichend, was die private BU Versicherung auf den Plan ruft. Und nicht zuletzt ist in den Augen vieler Experten die Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig macht. Hier kann es nicht nur darum gehen, wahllos eine x-beliebige Berufsunfähigkeitsversicherung bei  x-beliebigen Versicherungen abzuschließen. Was für die Entscheidung der passenden Versicherung in erster Linie zählt, ist die Höhe der BU Rente – und welche Beiträge Versicherer für die Leistungen ihrer BU Versicherung zahlen müssen. Der Tarifrechner lässt sehr schnell erkennen, dass mit einer niedrigen Rente Beiträge gespart werden können. Damit verliert die Berufsunfähigkeitsversicherung allerdings ihren Wert. Wichtig ist somit für Sie, eine Versicherung zu finden, die nicht nur mit einer guten Beratung überzeugt und Ihre Fragen beantwortet, sondern sich darüber hinaus als passender Ratgeber hinsichtlich Ihrer persönlichen BU Versicherung inklusive einer ausreichenden Berufsunfähigkeitsrente entpuppt.
Zusammenfassung
Thema
Berufsunfähigkeitsrente Höhe
Bewertung
51star1star1star1star1star
Jetzt unverbindliches BU-Angebot einholen!