• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich
  • alle Vergleiche & Formulare powered by Finanzen.de
berufsunfaehigkeitsversicherung-zahlt-nicht

Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht

Der Wegfall des monatlichen Einkommens ist für viele gleichbedeutend mit einem finanziellen Tod. Liegt eine Berufsunfähigkeit vor, so kann der Erwerbstätige seiner beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachkommen und muss im schlimmsten Fall mit erheblichen finanziellen Einschränkungen rechnen. Auch gesetzliche Absicherungen in Form einer Erwerbsminderungsrente reichen in der Regel nicht aus, um die finanzielle Existenz zu wahren und den bisherigen Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Damit gilt die BU als eine der wichtigsten Versicherungen in Deutschland zur privaten Vorsorge.

Relevante Informationen rund um die Berufsunfähigkeit:

  • 2 von 5 Beschäftigen in Deutschland fürchten frühzeitige BU
  • Nur 20% in Deutschland gegen Berufsunfähigkeit versichert
  • Psychische Erkrankungen als häufigste Ursache der Berufsunfähigkeit
  • Gesetzliche Erwerbsminderungsrente zahlt in vielen Fällen nicht
Wichtig: Um den passenden Vergleich zu erhalten, müssen alle angegebenen Werte stets der Wahrheit entsprechen. Denn nur, wenn alle eingetragenen Informationen wahrheitsgetreu angegeben werden, kann ein passender Vergleich resultieren. Bitte achten Sie daher darauf, alle angegeben Daten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

1. Etwa 75 Prozent der BU-Anträge werden genehmigt

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht! Solche empörten Ausrufe bilden leider nicht die Ausnahme. Schließlich werden in Deutschland etwa 25 Prozent der Anträge auf Berufsunfähigkeit von den Versicherungen abgelehnt. Ein Viertel der Betroffenen muss somit den finanziellen Ruin fürchten. Fakt ist: Gelangt die Versicherung erst einmal zu dem Schluss, dass der Verbraucher keinen Anspruch auf seine BU Rente erhält, ist sie nicht mehr so leicht umzustimmen.

Nichtsdestotrotz dürfen sich immerhin 75 Prozent der Verbraucher auf eine finanzielle Absicherung durch ihren Versicherer verlassen. Demnach erhalten mehr als die Hälfte aller Berufsunfähigkeits-Versicherten durchaus ihre BU Rente. Bleibt nun nur noch die Frage offen, woher die Unterschiede rühren und warum einigen Versicherten im Ernstfall nichts anderes übrig bleibt, als in die Röhre zu gucken?

2. Wann liegt eine Berufsunfähigkeit vor?

Grundlegend liegt eine Berufsunfähigkeit dann vor, wenn der Betroffene außerstande ist, seiner beruflichen Tätigkeit weiterhin vollständig nachzukommen. Ferner muss er einen Leistungsausfall von mindestens 50 Prozent nachweisen können, um einen Anspruch auf die Leistungen seiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu erheben.

Doch hier ist Vorsicht geboten. Denn ob jemand tatsächlich als berufsunfähig gilt, entscheidet generell der Arzt. Dessen ärztliches Gutachten lässt sich jedoch nicht besonders gut in Zahlen ausdrücken. Die Festlegung der prozentualen Höhe der Berufsunfähigkeit kann somit schlecht pauschalisiert werden und muss von Fall zu Fall individuell entschieden werden.

Wird eine Berufsunfähigkeit letztlich von der Versicherung anerkannt, darf sich der Versicherte auf eine monatliche, bei Vertragsabschluss vereinbarte  BU Rente verlassen. Diese ermöglicht es ihm, seine finanzielle Existenz aufrecht zu erhalten und sichert im Idealfall über den gesamten Zeitraum seiner Berufsunfähigkeit ab.

3. Häufige Gründe, warum Versicherer die Leistung verweigern

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht? Tatsächlich existieren einige zentrale Gründe, die den Versicherer dazu befähigen, eine Auszahlung der Beiträge zu verweigern. Besonders ärgerlich entpuppt sich die Verweigerung, wenn man als Verbraucher bereits jahrelang in die BU Rente eingezahlt hat. Welche Punkte einem jeden Verbraucher zum Verhängnis werden können, erfahren Sie nachfolgend.

Verzwickte Klauseln im Vertrag

Bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung beim jeweiligen Versicherer ist äußerste Sorgfalt geboten! Denn eine Versicherung prüft alle Bestandteile des Vertrags bis ins letzte Detail und forscht penibel nach Vorerkrankungen. Bei der kleinsten Ungereimtheit verweigert der Versicherer bereits die Zahlung.

Wichtig ist umso mehr, dass Sie Ihren Vertrag mit einer mindestens genauso großen Sorgfalt und Genauigkeit überprüfen wie ihr Versicherer und verzwickte Klauseln sofort erkennen! Denn diese könnten Sie im Ernstfall um Ihre BU Rente bringen. Oftmals empfiehlt es sich daher, einen Experten oder Anwalt beim Ausfüllen des Vertrags zurate zu ziehen und somit auf Nummer sicher zu gehen.

berufsunfaehigkeitsversicherung-zahlt-nicht-anwalt
Rechtliche Beratung kann Ihnen definitiv nicht schaden

Alle Informationen auf ihre Vollständigkeit überprüfen

Seien Sie äußerst sorgsam bei der Vollständigkeit Ihrer Angaben. Denn nur, wenn Sie den Versicherungen alle Daten vollständig preisgeben, können Sie auf eine finanzielle Unterstützung vonseiten der Versicherer bauen. Dies bedeutet im Klartext: Legen Sie den Versicherungen jeden noch so kleinen Vorfall beim Arzt  offen, auch wenn es sich beispielsweise nur um vorübergehende Schlafstörungen aus der Vergangenheit handelt, die bereits seit langem wieder abgeklungen sind.

Alle Informationen wahrheitsgetreu angeben

Dieselbe Achtsamkeit, die Sie bei der Vollständigkeit Ihrer Daten gegenüber dem Versicherer beweisen, benötigen Sie ebenfalls bei dem Wahrheitsgehalt Ihrer persönlichen Angaben. Denn lediglich Versicherungsnehmer, die ihre Vorerkrankungen, Unfälle oder körperlichen Beschwerden offenlegen, können auf eine BU Rente vertrauen.

Extra-Tipp: Bei bestehenden Vorerkrankungen ist eine anonyme Risikovoranfrage sinnvoll. Hierbei kontaktieren Sie, ohne Ihre persönlichen Daten zu offenbaren, einen oder mehrere Versicherer und informieren sich vorab, zu welchen Bedingungen ein Berufsunfähigkeitsschutz möglich ist.Die Versicherer kooperieren in der Regel gerne und beantworten Fragen rund um Ihr Versicherungsrecht.

Vorsicht vor der Klausel „Abstrakte Verweisung“

In der Vergangenheit war die „Abstrakte Verweisung“ noch Bestandteil einer jeden Police. Heutzutage ist sie kaum noch anzutreffen. Wenn Ihr Vertrag bereits in die Jahre gekommen ist, lohnt es sich, diesen zu überprüfen und Ausschau nach einer solchen Verweisung zu halten. Mit der Abstrakten Verweisung hält sich die Versicherung nämlich vor, den Versicherten im Falle einer Berufsunfähigkeit auf eine andere Tätigkeit zu verweisen, auch wenn diese seinen beruflichen Qualifikationen nicht entspricht. Der Versicherte erhält demnach keine finanzielle Unterstützung vom Versicherer, sondern lediglich eine Umschulung. BU Versicherung zahlt nicht? Bei Fragen wie dieser könnte die Abstrakte Verweisung“ ein möglicher Grund sein.

4. Der Schritt vor Gericht: Eine schwere Entscheidung

BU BeitragserhöhungenDer Ernstfall ist eingetroffen. Sie sind berufsunfähig geworden, doch Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht und lehnt Ihren Antrag ab. Vorab sollen Sie wissen, dass Sie nicht der erste Verbraucher sind, dem die BU Rente vonseiten seiner Versicherung verwehrt wird. Tatsächlich gehört die Berufsunfähigkeitsversicherung zu den Versicherungsarten, die vonseiten Versicherungsnehmer besonders oft verklagt werden. Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht? Ein Antrag beim Anwalt und der nachfolgende Gang zum Gericht haben so manchem Verbraucher durchaus zu seinem Versicherungsrecht verholfen.

Doch bevor Sie den Schritt tatsächlich wagen, sollten Sie Ihre Erfolgsaussichten von einem Anwalt einschätzen lassen. Denn die Vergangenheit hat bewiesen: Verbraucher verlassen den Rechtsstreit vor Gericht oft als Verlierer. Manche Verfahren ziehen sich sogar über Jahre hin und enden dann letztlich im Nichts. Denn meist sind die Versicherungen tatsächlich im Recht und behalten das Geld der BU Rente ein. Lassen Sie sich als Versicherungsnehmer Ihre Erfolgschancen demnach vor einer eventuellen Rechtsklage von einem Experten wie z.B. einem Anwalt, der auf das Versicherungsrecht spezialisiert ist, einschätzen und ersparen Sie sich im Ernstfall eine Menge Geld, Zeit und Mühen.

Übrigens: Bevor Sie eine Versicherung abschließen, können Sie bereits online zwischen den Tarifen und Konditionen der Versicherungen vergleichen. Solch ein Vergleich kostet kein Geld, ist unverbindlich und bietet die besten Voraussetzungen, damit Sie als Verbraucher den passenden Tarif für sich finden können.

5. Fünf Dinge, auf die Sie bei Vertragsabschluss achten sollten

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht! Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen. Denn dem Ausbleiben der BU Rente kann man durchaus entgegensteuern! Damit Ihnen die BU Rente im Ernstfall tatsächlich zuteilwird und Sie als Verbraucher Ihr Geld erhalten, sollten Sie bei Vertragsabschluss unbedingt auf diese 5 Dinge achten.

  • Fragen zur aktuellen/früheren Gesundheit beantworten
  • Abstrakte Verweisung aus dem Vertrag streichen lassen
  • Rückwirkende Leistungen vereinbaren
  • Bei Vorerkrankungen anonyme Risikoanfrage stellen
  • Vertrag und Fragen von einem Anwalt vom Fach prüfen und beantworten lassen

6. Jetzt BU Versicherung online & schnell vergleichen!

Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht? Ersparen Sie sich noch vor Vertragsabschluss eine Menge Ärger und Geld und finden Sie für sich die richtige Versicherung, die ganz genau zu Ihnen passt.  Damit Sie den passenden Schutz finden können und die Sicherheit erhalten, dass Ihre BU im Falle einer Berufsunfähigkeit zahlt, lohnt es sich, vorab genauestens zu vergleichen! Denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherungen sind teilweise erheblich.

Mithilfe des Online-Tarifvergleichs können Sie aus einer große Anzahl an bestehenden Versicherungen wählen und das passende Angebot für sich ausfindig machen. Verbannen Sie den Ausruf „Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht!“ aus Ihrem Leben und profitieren Sie künftig von einem umfangreichen Versicherungsschutz!

Fazit: Vorausschauend handeln & Leistungsverweigerung verhindern

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht! Damit Sie erst gar nicht in diese prekäre Situation geraten, sollten Sie bereits vor Versicherungseintritt handeln. Denn nur, wer bereits vor Abschluss seiner Versicherung die nötigen Maßnahmen trifft, um im Ernstfall unterstützt zu werden, der kann auch mit einer BU Rente rechnen. Im Klartext bedeutet dies für Sie: Tarife vergleichen, verzwickte Klauseln streichen lassen und alle Daten wahrheitsgetreu und vollständig angeben. So können Sie Auseinandersetzungen mit Ihrer Versicherung aus dem Weg gehen und wissen sich die kommende Jahre über gut abgesichert. Sollte Ihr Antrag letzten Endes abgelehnt werden, dann zögern Sie nicht davor, einen Anwalt zu konsultieren und von Ihrem Versicherungsrecht Gebrauch zu machen.
Zusammenfassung
Thema
Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht
Bewertung
51star1star1star1star1star
Jetzt unverbindliches BU-Angebot einholen!