• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich

Audi A1 Versicherung

Der Audi A1 ist das Modell der Marke mit den vier Ringen für das Kleinwagensegment. Audi setzt auf Fahrer, die keine Limousine mit viel Platz auf der hinteren Sitzbank brauchen – aber trotzdem mit dem A1 flott unterwegs sein wollen. Im Vergleich zu Kleinwagen anderer Hersteller sind die Kosten in der Anschaffung höher. Nach der Einführung 2010 hat der A1 eine zweite Auflage bekommen und wurde dafür noch einmal deutlich überarbeitet.

Audi A1 Versicherung – Wichtige Fakten im Blick:

  • Einsteigermodell des Autobauers aus Ingolstadt
  • In den niedrigen Leistungsstufen vorteilhafte Typklasse
  • In der Haftpflicht ab 10 Euro versicherbar
  • Läuft als Produktionslinie aus
  • Auto für Singles und junge Paare

1. Geschätzte Audi A1 Versicherungskosten

Der Audi A1 war für den Autohersteller aus Ingolstadt der Wiedereinstieg in die Fertigung von Kleinwagen. Vorreiter in diesem Segment war der Polo, den es nach dem Polo V inzwischen schon der sechsten Modellgeneration gibt. Die Betonung liegt auf war, weil sich Audi inzwischen dazu entschlossen hat, den A1 auslaufen zu lassen. Erste Modelle des Audi A1 liefen 2010 vom Band – unter der Typbezeichnung X8. Direkter Vorgänger des Serien A1 war der Audi A2, den das Unternehmen bis 2005 produzierte.

So teuer ist die Audi A1 Versicherung schätzungsweise:

Kfz-Haftpflicht Teilkasko Vollkasko
Ab 10 Euro Ab 15 Euro Ab 20 Euro

Entwicklungsgeschichte des A1

Der Öffentlichkeit wurde von Audi der A1 am 4. März 2010 im Programm des Genfer Autosalons vorgestellt. Technisch basiert der Audi A1 auf der PQ25/A05-Plattform. Diese teilt sich der Ingolstädter mit dem Seat Ibiza. Das Einstiegsmodell stellte Audi in der X8-Baureihe bis Mai 2018 her. Ab Mitte 2018 lief dann der Facelift Audi A1 GB vom Band.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Am Audi A1 (GB) nahmen die Entwickler einige bedeutende Veränderungen vor. Dazu gehörte die Streichung der Modellvariante mit Dieselmotor. Seit Mitte 2018 war der A1 nur mit Ottomotor erhältlich. Mit anderen Modellen aus dem VW-Konzern teilt sich der Audi A1 (GB) die MQB-A0-Architektur, welche auch im Ibiza F6 und dem Polo VI zum Einsatz kommt.

Für den Audi A1 (X8) war auch eine e-tron Variante geplant, die allerdings nicht in den Automarkt eingeführt wurde.

Fahrzeugdaten der Modelle im Überblick

Auffällig sind auch die Unterschiede in den Ausstattungslinien. Während für den A1 (X8) die kleinste Reihe der 1.0 TFSI ultra ist und es über den Audi A1 1.4 und den A1 1.8 TFSI bis zum A1 quattro geht, führt Audi bei A1 (GB) eine andere Nomenklatur ein. Die Ausstattungslinien beginnen mit dem 25 TFSI und gehen bis zum 40 TFSI. Mit bis zu 207 PS Leistung ist diese Modellausführung ein Luxus-Kleinwagen.

Übersicht der Eckdaten zur Modellvariante Audi A1 (X8):

Kategorie Eigenschaft
Motoren Ottomotor und Dieselmotor
Leistung 1,0–2,0 Liter/60–188 kW als Ottomotor
1,4–2,0 Liter/66–105 kW als Dieselmotor
Leergewicht 1110–1465 kg

Übersicht der Eckdaten zur Modellvariante Audi A1 (GB):

Kategorie Eigenschaft
Motoren Ottomotor
Leistung 1,0–2,0 Liter/70–152 kW als Ottomotor
Leergewicht 1165–1335 kg

Angeboten wird der Audi A1 (GB) in zwei Modell-Linien – als citycarver und allstreet mit einer Motorisierung bis über 200 PS in unterschiedlicher Ausstattung.

2. Audi A1 Typklassen im Schnellcheck

Die Typklasse ist eines der beiden (harten) Tarifierungsmerkmale der Kfz-Versicherer. Grundsätzlich gelten für die drei Versicherungszweige:

  • Kfz Haftpflichtversicherung
  • Kfz Teilkasko
  • Kfz Vollkasko

jeweils eigene Typklassen in der Versicherung. Je höher die Einstufung ist, umso höher werden am Ende auch die Versicherungskosten.

In die Berechnung der Typklassen für die verschiedenen Audi A1 Modelle fließen die Schaden- und Unfallbilanzen der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge ein. Hier betrachtet der zuständige Gutachter die Fahrzeugschäden und welche Reparaturkosten der letzten drei Jahren entstanden sind. Bleiben für den Audi A1 die Schadensregulierungen unter den Vorjahren, kann das Modell in eine niedrigere Typklasse eingestuft werden. Sind die Schadensregulierungen gestiegen, erhöht sich die Typklasse – und damit steigen die Kosten in der Versicherung.

Tabelle für die A1 Modelle zur Typklasse:

Modell Audi A1 (X8) Haftpflicht Teilkasko Vollkasko
Audi A1 1.0 16 17 14 – 16
Audi A1 1.2 15 – 16 17 14 – 16
Audi A1 1.4 13 – 17 17 – 19 15 – 16
Audi A1 1.6 17 19 15
Audi A1 1.8 13 18 15
Audi A1 2.0 15 – 17 20 – 23 17 – 20
Modell Audi A1 (GB) Haftpflicht Teilkasko Vollkasko
Audi A1 25 1.0 15 – 16 17 – 22 16 – 19
Audi A1 30 1.0 15 22 19
Audi A1 35 1.5 16 22 19
Audi A1 40 2.0 14 23 20
Tipp: Über Kfz Suchmaschinen lassen sich jahrgenau die Typklassen recherchieren. Dazu kann auch mit der HSN und TSN zielgerichtet nach dem eigenen Modell – wie einem Audi A1 1.3 TFSI – gesucht werden.

Die Audi A1 Typklasse und die Kosten in der Kfz-Versicherung

Einmal festgelegt, gelten die Typklassen für beispielsweise den Audi A1 Sportback für alle Versicherungen. Begutachtet werden die Schadensstatistiken durch den Gesamtverband der Versicherer. Für die einzelnen Versicherungsbereiche gelten unterschiedliche Klassen:

  1. Haftpflicht-Versicherung: 10 bis 25
  2. Teilkasko-Versicherung: 10 bis 33
  3. Vollkasko-Versicherung: 10 bis 34

Der Audi A1 Sportback hat in der Kfz Haftpflichtversicherung beispielsweise eine eher niedrige Einstufung, liegt bei der Teilkasko-Versicherung aber im Mittelfeld. Neben der Typklasse spielen weitere Faktoren, wie das Alter vom jüngsten Fahrer, ob viel gefahren wird und ob ein weiteres Mitglied der Familie mit dem Auto unterwegs ist, eine Rolle. Auch die Regionalklasse müssen Halter für die Kfz-Versicherung im Blick behalten.

Tarif-Rechenbeispiel für den Audi A1

Die Audi A1 Autoversicherung bietet umfassenden Schutz für Fahrer dieses Premium-Kleinwagens. Sie umfasst Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskoversicherungen, die Schäden durch Unfälle, Diebstahl und Naturereignisse abdecken. Individuelle Tarife berücksichtigen Fahrerfahrung und Fahrzeugausstattung, um optimale Sicherheit zu gewährleisten.

Rechenbeispiel anhand des Audi A1:

  • Alter: 26 Jahre, Angestellter
  • Fahrzeug: Audi A1 City Carver 25 TFSI, Benzin, 95PS / 70kW, 2021
  • Neuwagen: Nein
  • Zweitwagen: Nein
  • Führerschein seit: 8 Jahre, begleitetes Fahren nein
  • SF-Klasse: SF8
  • Versicherungsbeginn: 08.2024
  • Jährliche. Fahrleistung: 15.000 km
  • Selbstbehalt Teilkasko: 150 Euro
  • Selbstbehalt Vollkasko: 500 Euro
  • Zahlweise: jährlich
  • 100 Mio. Euro Deckungssumme
  • inkl. Mallorca-Police
  • inkl. erweiterter Elementarschäden-Abdeckung
  • inkl. grobe Fahrlässigkeit

Leistungen der Teilkasko

  • Brand- & Explosionsschäden
  • Diebstahl & Raub
  • Glasbruchschäden

Leistungen der Vollkasko

  • Selbst verschuldeter Schäden
  • Wildschadenabdeckung
Tarif Enthaltene Bausteine jährl. Beitrag*
Bavaria Direkt Komfort S mit Werkstattbindung Haftpflicht, Teilkasko 546,63 Euro
Bavaria Direkt Komfort S mit Werkstattbindung Haftpflicht, Vollkasko 858,08 Euro

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

3. Für wen ist eine Audi A1 Kfz-Versicherung sinnvoll?

Aufgrund von Größe, Motorisierung und Verbrauch ist der Audi A1 eher ein Auto für Singles oder junge Paare, die Wert auf eine gewisse Sportlichkeit und eine gehobene Ausstattung im Kleinwagensegment suchen. Für Familien mit mehreren Kindern ist das A1 Design wenig interessant – es bietet einfach zu wenig Platz. Die Auswahl wird hier auf die größeren Modelle des Herstellers aus Ingolstadt fallen. Was in der Entscheidung sicher eine Rolle spielt: Unterhaltskosten und Wartung. Gerade in den Modellvarianten mit hoher Motorleistung sind die laufenden Kosten für Benzin nicht zu vernachlässigen.

Häufige Fragen & Antworten zur Audi A1 Versicherung

Für die Einstufung braucht es den Wohnort des Halters und die genaue Modellreihe. Hierüber entscheiden sich die Regional- und Typklasse. Entweder werden die Modelle einfach über den Vergleich gesucht oder mit den Typschlüsseln HSN und TSN. Zusätzlich sind Angaben zur Fahrleistung, dem Abstellort und der Anzahl zugelassener Fahrzeugführer zu machen.

Seitens der Versicherer sind am Markt verschiedene Möglichkeiten zugelassen. Der berufliche Status, die Zahlweise des Beitrags und die Fahrleistung sind nur einige Einflussfaktoren auf die Prämie in der Kfz-Versicherung.

Entscheidend sind die individuellen Rahmenbedingungen. Was immer abzuschließen ist: Eine Haftpflichtpolice, die Schäden an Personen und Sachen deckt. Ob der Audi aus der ersten Modellgeneration eine Vollkasko braucht, gilt es zu überlegen. Mit einem Autokredit finanzierte Fahrzeuge müssen eigentlich immer mit voll versichert werden.

Grundsätzlich beeinflusst das Design die Prämie nicht direkt. Eine Ausnahme: Wenn nach dem Kauf Hand angelegt und der Audi getunt wird. Dann hat die Versicherung durchaus ein Wörtchen mitzureden. Hier gelten schnell strenge Regeln.

Fazit: Den Audi A1 mit Benzin- und Dieselmotor versichern

Der A1 von Audi ist bzw. war der Versuch, um im Kleinwagenbereich Fuß zu fassen. Inzwischen ist klar: Es wird auf absehbare Zeit keinen Nachfolger geben. Wer den Audi A1 1.4 oder 1.2 TFSI liebgewonnen hat, gibt ihn sicher so schnell nicht her – muss sich aber auch um die Versicherungen kümmern. Die Kosten hängen von der Modelllinie und dem Versicherungsschutz ab. Hier am falschen Ende zu sparen, kann teuer werden.
Niclas Heike

Niclas Heike interessiert sich seit Jahren für Themen rund um den Versicherungsschutz und recherchiert leidenschaftlich gern zu diesen Themen. Seine Themenbereiche sind vor allem Unfallversicherungen und Berufsunfähigkeit. Korrekte Tarife und faire AGB sind ihm dabei besonders wichtig.

Jetzt unverbindliches Kfz-Angebot einholen!