• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich

ottonova Private Krankenversicherung Erfahrungen 2024

Möglicher Beitrag

236,00€*

Anmerkungen s. Rechenbeispiel

Ottonova – oder in Eigenschreibweise ottonova – ist ein vergleichsweise junges Unternehmen im Bereich der privaten Krankheitskosten-Vorsorge. Die drei Gründer Dr. med. Roman Rittweger, Sebastian Scheerer sowie der IT-Fachmann Frank Birzle haben das Unternehmen 2015 aus der Taufe gehoben. 2017 hat das Unternehmen die entsprechende BaFin-Lizenz erhalten. Nach wie vor hat die Ottonova ihren Stammsitz in der bayerischen Landeshauptstadt München. Neben der privaten Vollversicherung bietet das Unternehmen Beihilfetarife für Beamte und Zusatzversicherungen.

Eine besondere Eigenschaft der Ottonova Krankenversicherung ist die digitale Abwicklung der Kundenanfragen. Hierdurch kann der Anbieter auf eine schlanke Kostenstruktur setzen – was letztlich den Versicherten zugute kommt. Damit richtet sich die Ottonova an Digital Natives, die mit Apps und Live Chats als Kundensupport groß geworden sind.

Die wichtigen Fakten rund um die Ottonova Krankenversicherung

  • Junge PKV, die vor allem auf digitale Services setzt
  • Bietet Krankenvollversicherungen und Beihilfetarife an
  • Versicherer hat für 2024 eine Beitragsgarantie ausgegeben
  • Möglichkeit, zusätzlich für niedrige Beiträge im Alter zu sorgen

Auf einen Blick

Ottonova

Gründungsjahr 2015
Sitz München
Website www.ottonova.de
Gesundheits-Hotline Nein, digitaler Concierge Service
Zahnbehandlung & Zahnersatz ottonova Zahn 70, ottonova Zahn 85, ottonova Zahn 100
Beitragsrückerstattung Premium Economy: Nein
Business Class Pro: Bis 1 Monatsbeitrag
First Class Pro+: Bis zu 1 Monatsbeitrag
Gesundheitsrabatt nicht vorhanden
Tarife Premium Economy (Grundtarif); Business Class Pro (Komfortleistungen); First Class Pro+ (Premiumtarif)
Beamte: Basis24 (Grundtarif); Komfort24 (Komfortleistungen); Premium24 (Premiumtarif)
Selbstbehalte Premium Economy: 10% bis 500 Euro oder 50% bis 1.000 Euro
Business Class: 0% (Pro), 10% bis 500 Euro oder 25% bis 1.250 Euro
First Class: 0% (Pro+), 10% bis 500 Euro oder 25% bis 1.250 Euro
App App zur Einreichung von Rechnungen und den Kontakt zur PKV
Kundenservice Hotline, Chat via App und E-Mail

Tarifbeispiel der Ottonova PKV

Wie teuer wird die private Krankenversicherung in der Ottonova? Wirklich aussagekräftig ist am Ende nur das Rechenbeispiel mit realen Versicherungsdaten. Wie teuer die private Krankenversicherung wird, hängt immer vom konkreten Einzelfall ab. Wir haben der Ottonova mit einem 32 Jahre alten Antragsteller auf den Zahn gefühlt und die verschiedenen Tarifmodell vom Versicherungsunternehmen durchgerechnet.

Rechenbeispiel anhand von Tarif Premium Economy:

  • Alter: 32 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.08.2024
  • Primärarztprinzip: Über ottonova Concierge direkt zum Spezialisten gehen
  • Sehhilfen: 150 Euro/3 Jahre
  • Heilpraktiker: 100% bis zu 500 Euro/Jahr
  • Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • 60-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung und 120€ Euro Krankentagegeld ab dem 43. Tag
Tarif SB/Jahr monatl. Beitrag*
Premium Economy 10% bis max. 500 Euro 263 Euro (+AG-Anteil)
Premium Economy 50% bis max. 1.000 Euro 236 Euro (+AG-Anteil)

Rechenbeispiel anhand von Tarif Business Class:

  • Alter: 32 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.08.2024
  • Primärarztprinzip: Nein
  • Sehhilfen: 300 Euro/2 Jahre
  • Heilpraktiker: 100% bis zu 1.000 Euro/Jahr
  • Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • 80-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung und 120€ Euro Krankentagegeld ab dem 43. Tag
Tarif SB/Jahr monatl. Beitrag*
Business Class Pro 0 Euro 325 Euro (+AG-Anteil)
Business Class 10% bis max. 500 Euro 295 Euro (+AG-Anteil)
Business Class 25% bis max. 1.250 Euro 267 Euro (+AG-Anteil)

Rechenbeispiel anhand von Tarif First Class:

  • Alter: 32 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.08.2024
  • Primärarztprinzip: Nein
  • Sehhilfen: 500 Euro/2 Jahre
  • Heilpraktiker: 100% bis zu 2.000 Euro/Jahr bei Pro+, sonst bis zu 1.500 Euro
  • Einbettzimmer bei Pro+, sonst Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • 90-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung und 120€ Euro Krankentagegeld ab dem 43. Tag
Tarif SB/Jahr monatl. Beitrag*
First Class Pro+ 0 Euro 352 Euro (+AG-Anteil)
First Class 10% bis max. 500 Euro 314 Euro (+AG-Anteil)
First Class 25% bis max. 1.250 Euro 282 Euro (+AG-Anteil)

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung? Im Vergleich stehen alle Tarife auf dem Prüfstand und lassen sich Knopfdruck nach den wichtigen Testkategorien sortieren.

Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

1. Ottonova: Der Überblick 2024

Ist die Ottonova eine private Krankenversicherung, in der ich wirklich gut aufgehoben bin? Diese Frage steht im PKV Vergleich immer ganz oben – für jeden Selbständigen oder Angestellten. Wirklich aussagekräftig ist der Test zur Ottonova Krankenversicherung erst, wenn es wirklich um Details geht. Wer nur an der Oberfläche kratzt, verpasst am Ende wirklich wichtige Fakten rund um die PKV – und trifft die falsche Entscheidung.

Video: Überblick zur privaten Krankenversicherung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kosten: So teuer wird die Ottonova für Versicherte

Vor einem Wechsel in die Krankenversicherung geht es um den Beitrag. Anders als in der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es bei der Ottonova Krankenversicherung Gestaltungsspielraum. Über verschiedene Leistungsbausteine kann jeder Privatversicherte die Kosten pro Monat bzw. pro Kalenderjahr in der Vollversicherung beeinflussen. Ein wichtiger Ansatz ist beispielsweise die Vereinbarung eines Selbstbehalts – kurz SB.

Hierüber erklären sich Versicherungsnehmer in der privaten Krankenversicherung bereit, einen Teil der Krankheitskosten zu übernehmen. Seitens der Ottonova werden unterschiedliche SB-Regeln akzeptiert. Besonders wird der Tarif, wenn kein Selbstbehalt vereinbart wird. Ein Verzicht auf den SB ist nur in den Business Class Pro und First Class Pro+ zugelassen. Aber auch für die anderen Selbstbehalte können Einschränkungen gelten.

  1. Vollversicherung ohne SB – Business Class Pro und First Class Pro+
  2. Vollversicherung mit 10% – ohne Einschränkung
  3. Vollversicherung mit 25% – Business Class und im First Class
  4. Vollversicherung mit 50% – Premium Economy Tarif

Der Vergleichsrechner vermittelt sehr schnell einen Überblick zu den prognostizierten Versicherungskosten. Aber: Das Ganze bleibt mit einer gewissen Unsicherheit behaftet. Die private Krankenversicherung prüft über Gesundheitsfragen das versicherte Risiko. Damit kann der Versicherungsschutz am Ende durch Beitragszuschläge noch ein Stück teurer werden. Ergeben sich in diesem Zusammenhang Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Antrag, macht die Ottonova Krankenversicherung Kunden ein neues Angebot.

An der PKV interessierte Verbraucher können eine sogenannte anonyme Risikovoranfrage durchführen. Hiermit lässt sich ermitteln, ob und unter welchen Konditionen eine private Krankenversicherung den Antrag auf eine Mitgliedschaft annimmt.

Beitragserhöhungen: Kann ich mir die Ottonova PKV leisten

In den zurückliegenden Jahren sind gerade die Beitragserhöhungen der Versicherer in den Mittelpunkt geraten. Das Thema gehört für jeden PKV Test zu den wichtigen Kategorien. Es geht hier schließlich um die Frage, ob sich Privatversicherte auch nach Jahren ihren Versicherungsschutz noch leisten können. Gerade die angespannte Zinssituation der letzten Jahre hat Anbieter wie die Ottonova unter Druck gesetzt.

Aufgrund steigender Kosten und externer Faktoren, welche auf die ursprüngliche Beitragskalkulation wirken, muss auch die Ottonova (nach einer Prüfung durch versicherungstechnische Gutachter) ihren Beitrag in regelmäßigen Abständen anpassen. Über diese Anpassungen informiert die Ottonova Krankenversicherung in Schriftform. Achtung: In der Vollversicherung und den Beihilfetarifen der PKV werden die Beiträge jeweils unterschiedlich stark angepasst, da sich die Berechnungsgrundlagen unterscheiden. Für das Jahr 2024 hat die Ottonova bereits eine Beitragsgarantie ausgesprochen.

Der Beitrag zu Krankenvollversicherungen (wie sie von der Ottonova angeboten werden) enthält auch einen Teil, welcher in die Altersrückstellungen fließt. Damit lassen sich in den verschiedenen Tarifvarianten die Prämien im Alter deckeln. Teilweise werden die Rückstellungen an den Kapitalmärkten – unter anderem über verzinsliche Wertpapiere – angelegt. Sinken die Zinsen, stimmt auch die Beitragskalkulation nicht mehr.

Übrigens: Wie oft und in welcher Höhe der Beitrag angepasst werden muss, ist auch ein Hinweis darauf, wie nachhaltig die Kalkulation des Versicherers aussieht. Ein wichtiger Aspekt ist im Prüfverfahren selbst begründet. Die Ottonova darf Beiträge für ihre Bestandskunden erst anpassen, wenn die kalkulierten Tarifgrundlagen und der tatsächliche Aufwand eine Differenz von mehr als 10 Prozent erreichen. Daher bleiben die Tarife des Versicherers über weite Strecken beitragsstabil.

Geld-zurück-Garantie bei der Ottonova

Selbstbehalt: Den Beitrag in der Ottonova Krankenversicherung reduzieren

Ein guter Versicherungsschutz kostet Geld. In der Ottonova lässt sich ein sehr umfassendes Sicherheitsnetz gegen hohe Krankheitskosten aufbauen. Um finanziell trotzdem genug Spielraum zu haben, bietet die Krankenversicherung den Einschluss eines Selbstbehalts in den Vertrag an. Wie hoch der SB ausfällt, hängt vom gewählten Tarif ab.

Komplett ohne Selbstbehalt wird die Absicherung bei der Ottonova teuer. Gängige Praxis ist der Einschluss einer Selbstbeteiligung von 10 Prozent bis 500 Euro. Solange der SB nicht ausgereizt ist, tragen Versicherte einen Teil der Arztrechnungen und Arzneimittel. Über 500 Euro übernimmt die Ottonova Krankenversicherung die Kosten komplett.

Folgende Höchstgrenzen gelten für die Selbstbeteiligung in der Ottonova:

  1. Vollversicherung mit 10% bis 500 Euro
  2. Vollversicherung mit 25% bis 1.250 Euro (Business Class/First Class)
  3. Vollversicherung mit 50% bis 1.000 Euro (Premium Economy Tarif)

Altersrückstellungen: Bleibt die Ottonova Krankenversicherung bezahlbar

Aufgrund der medizinischen Inflation (Kostensteigerung bei den Behandlungen, Arznei- sowie Heil- und Hilfsmitteln) sowie externer Faktoren (Stichwort Zinsentwicklung am Kapitalmarkt) steigt der Beitrag für den Versicherungsschutz auch in der Ottonova Krankenversicherung.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist der Versicherer dazu verpflichtet, Altersrückstellungen zu bilden. Diese Pflicht ist in § 146 VAG festgelegt. Jeder Privatversicherte zahlt vor dem Hintergrund dieser Regelung mindestens 10 Prozent des Beitrags für die Altersrückstellung. Diese wird ab dem 65. Lebensjahr dazu verwendet, Beitragsanpassungen aufzufangen.

Für die Rückstellungen kalkuliert die Versicherung mit einem Rechnungszins. Ist der tatsächliche Ertrag aus den angelegten Beträgen höher, fließt das erwirtschaftete Plus zu einem überwiegenden Teil in die Beitragsentlastung.

Im PKV Test zeichnet sich deutlich ab, dass die Ottonova Rückstellungen in der Vollversicherung bildet (es gibt in den Zusatzversicherungen Tarife ohne Altersrückstellung). Zusätzlich zum gesetzlichen Rahmen bietet die Ottonova Krankenversicherung die Möglichkeit zum Abschluss eines Beitragsentlastungstarifs an. Mit dessen Hilfe wird die Prämie für die Ottonova PKV im Alter günstiger.

Beitragsgarantie bei Ottonova

Wie funktioniert diese Beitragsentlastungsversicherung? Beim Abschluss der Krankheitskostenversicherung über die Ottonova Krankenversicherung AG haben Angestellte oder Selbständige die Möglichkeit, den monatlichen Entlastungsbeitrag zwischen 100 Euro bis 560 Euro festzulegen. Außerdem ist die Entscheidung zu treffen, ob der Beitrag ab 64 Jahren oder ab 67 Jahren reduziert wird. Anhand der Daten zur Versicherung rechnet die Ottonova den Beitrag für die Angebote aus.

Die Ottonova Krankenversicherung hat am Markt eine besondere Leistung eingeführt. Die PKV gibt ihren Versicherten nach Abschluss der privaten Krankenversicherung eine Geld-zurück-Garantie. Hier wird über die ersten zwei Jahre seitens der Ottonova versprochen, bei einem Versicherungswechsel die Altersrückstellungen zu erstatten.

Leistungskatalog: Hilft mir die Ottonova im Krankheitsfall

Mit welchen Leistungen kann ich in der Ottonova Krankenversicherung rechnen? Kommt ganz auf den gewählten Tarif an. Beim Anbieter wählen Interessenten zwischen verschiedenen Tarifstufen aus. Wichtig: Selbstständige und Freiberufler oder Angestellte greifen auf die gleichen Tarifmodelle zu, während für beihilfeberechtigte Personen eine andere Tarifstruktur gilt.

Grundsätzlich werden in den Tarifen der Ottonova Leistungen beim Arzt bzw. Zahnarzt nach den Gebührenordnungen GOZ und GOÄ bis zum 5,0-fachen Satz erstattet. Gleiches gilt für die Inanspruchnahme einer Psychotherapie. Damit deckt die Versicherung ein hohes Leistungsspektrum ab. Wie sehen die Bausteine im Detail aus, etwa bei einem Arztbesuch oder wenn ein stationärer Aufenthalt nötig wird.

Leistungen bei ambulanter Behandlung und stationär:

Premium
Economy
Business
Class Pro
First
Class Pro+
Selbstbehalt 10 Prozent bis 50 Prozent 0 Prozent bis 25 Prozent
Beitragsrückerstattung nein bis zu 1 Jahres-Durchschnitts-MB
Sehhilfen bis zu 150 Euro (3 Jahre) bis zu 300 Euro (2 Jahre) bis zu 500 Euro (2 Jahre)
Laserbehandlung bis zu 1.000 Euro bis zu 2.000 Euro bis zu 5.000 Euro
Heilpraktiker bis zu 500 Euro/Jahr bis zu 1.000 Euro/Jahr bis zu 2.000 Euro/Jahr

Zusätzlich bietet die Versicherung ihren Mitgliedern an, über einen Terminvereinbarungsservice sogar einen Platz im Wartezimmer bei Fachärzten zu buchen – selbst, wenn es keine Überweisung vom Hausarzt gibt.

Zu den Besonderheiten der Leistungen bei der Ottonova Krankenversicherung gehört bei einem stationären Aufenthalt, dass auch eine Chefarztbehandlung in allen Tarifbausteinen in Anspruch genommen werden darf. Zusätzlich ist die Unterbringungen im 2- oder 1-Bett-Zimmer in den Tarifen vorgesehen. Durch die Versicherung wird auch eine Behandlung in Privatkliniken übernommen.

Im Zusammenhang mit einem stationären Aufenthalt entfällt üblicherweise die Abrechnung von Leistungen nach dem Kostenerstattungsprinzip. Der Versicherer rechnet hier direkt mit dem Krankenhaus ab. Ob die geplante Behandlung davon wirklich erfasst wird, empfiehlt sich über den Kontakt zum Kundenservice herauszufinden. Hier lässt sich außerdem klären, inwiefern direkt im Anschluss an die Behandlung mit der Reha-Maßnahme begonnen werden kann.

Leistungen beim Zahnarzt:

Premium Economy Business Class Pro First Class Pro+
Zahnbehandlung/ Prophylaxe 100 Prozent 100 Prozent 100 Prozent
Zahnersatz 60 Prozent 80 Prozent 90 Prozent
PZR 100 Prozent (1 x/Jahr), bis 125 Euro je Sitzung 100 Prozent (2 x/Jahr), bis 125 Euro je Sitzung 100 Prozent ohne Kostendeckel

Die professionelle Zahnreinigung ist eine Leistung, die von vielen privaten Krankenversicherungen angeboten wird. In der gesetzlichen Krankenversicherung gehört sie dagegen zu den Wahltarifen. Die Leistung der Ottonova ist in diesem Bereich auch im Grundtarif ausreichend hoch, um die PZR zumindest einmal im Kalenderjahr in Anspruch zu nehmen. Durchschnittlich kostet eine Zahnreinigung zwischen 90 Euro und 110 Euro.

Neben den genannten Leistungen sind bei der PKV eine ganze Reihe weiterer wichtiger Komponenten enthalten. Dazu gehören unter anderem eine Kostenerstattung für Vorsorgeuntersuchungen, eine weltweite Deckung und die Übernahme des medizinisch notwendigen Rücktransports. Außerdem stellt die Ottonova im Baustein First Class Pro+ den Tarif für die Dauer einer Elternzeit beitragsfrei.

Zusatzleistungen

Die Ottonova ist ein Anbieter, der sich voll und ganz dem Krankenversicherungsschutz ihrer Mitglieder verschreibt. Dazu bietet das Unternehmen Krankenvollversicherungen und Beihilfetarife an. Parallel können Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung auch eine Zahnzusatzversicherung oder eine Krankenhauszusatzversicherung abschließen

Mit der Zahnversicherung der Ottonova können sich auch Kassenpatienten wie Privatversicherte beim Zahnarzt fühlen. Der Versicherer setzt an dieser Stelle auf verschiedene Tarife, die bei PZR oder Zahnersatz unterschiedliche Leistungen bieten.

Seitens der Ottonova wird mit der Krankenhauszusatzversicherung eine Police ins Portfolio aufgenommen, die Chefarztbehandlung oder das 1-Bett-Zimmer mit der freien Wahl des Krankenhauses verbindet.

Ottonova zieht noch einen Trumpf aus dem Ärmel – die betriebliche Krankenversicherung. Die Leistungen umfassen ein sehr breites Spektrum, das ambulante und stationäre Behandlungen umfasst.

Ottonova profiliert sich als sehr junger und dynamischer Versicherer. Die Absicherung von Expats und Studenten passt hier sehr gut ins Bild. In der Expat-Versicherung werden beispielsweise keine Altersrückstellungen gebildet, was sie günstiger macht.

Seitens der Versicherung werden verschiedene Tarife und Leistungsmodelle angeboten. Und es geht noch weiter. Parallel zu den reinen Versicherungsleistungen bietet die Ottonova ihren Mitgliedern ein digitales Magazin-Portal, das sich um verschiedene Bereiche des Alltags dreht – die mit dem Thema Gesundheit zu tun haben. Unter anderem finden Versicherte hier Infos rund um gesundes Leben, nützliche Tipps für verschiedene Lebenssituationen und Wissen rund um ihre Versicherung.

2. Rating der Ottonova Krankenversicherung

Die Ottonova wird in regelmäßigen Abständen von verschiedenen Verbrauchermagazinen und Rating-Agenturen unter die Lupe genommen. Hier prüfen unabhängige Versicherungsexperten, wie das Leistungsportfolio der PKV aufgestellt ist und wie solide die Tarifmerkmale berechnet sind. Einige Agenturen stellen auch die Wirtschaftlichkeit der Versicherung auf den Prüfstand.

Ratings der Assekurata: Note Sehr gut

Seitens Assekurata werden Versicherungen und Tarife im Hinblick auf ihre wirtschaftlichen Kennzahlen und die Leistungsdichte bewertet. Das aktuellste frei verfügbare Rating vom Mai 2022 bezieht sich auf den Tarif PC100. Dieser erhält in der Kurzbewertung die Note 1,5, was Assekurata als sehr gut bewertet. Dabei setzt sich die Note aus den Grundleistungen mit 85,2 Prozent und den Zusatzleistungen mit 62,2 Prozent zusammen. Unterm Strich ergibt sich daraus für die Ottonova ein Gesamtergebnis von 82,6 Prozent. (Quelle)

Bewertung von Morgen und Morgen: 5 Sterne Bewertung

Morgen und Morgen ist eine zweite unabhängige Prüfinstanz für die Versicherungswirtschaft. Neben den Leistungsdaten spielt auch die wirtschaftliche Entwicklung der Anbieter eine Rolle. Für die Bewertung unterscheidet Morgen und Morgen in die Berufsgruppe „Normal“ (Angestellte und Selbstständige), Beamte und Ärzte. Aspekte wie die Kostenübernahme nach den Regelhöchstsätzen oder die Chefarztbehandlung spielen in der Bewertung eine Rolle. Sowohl bei den Beamtentarifen (dies schließt die Beamtenanwärter ein) als auch bei den Angestellten und Selbstständigen erreichen die Tarife der Ottonova eine sehr gute Bewertung. (Quelle)

DFSI Ratings der Ottonova PKV: Exzellent bis Sehr gut

Das DFSI Deutsches Finanz-Service Institut führt regelmäßig Tests und Ratings in verschiedenen Versicherungssparten durch. Natürlich richtet sich die Aufmerksamkeit hier auch auf die private Krankenversicherung. In den Ratings bewertet das DFSI unter anderem die AVB-Struktur (spricht die Leistungsdichte aus den Versicherungsbedingungen), hat aber auch ein Auge auf die wirtschaftliche Substanzkraft. Hier zeigt der Versicherer eine Schwachstelle im Vergleich mit anderen Anbietern – was im Wesentlichen dem Alter der Ottonova geschuldet ist. In den Leistungsbereichen schneiden die Tarife vom Krankenversicherer Ottonova regelmäßig gut ab. (Quelle)

3. Experten-Meinungen 2024 zur Ottonova

Parallel zu den verschiedenen Ratingagenturen, die teilweise jährlich Anbieter einer privaten Krankenversicherung überprüfen, greifen regelmäßig Fach- und Verbrauchermagazine das Thema auf und suchen nach sehr guten Versicherungslösungen. Ob die hier gemachten Aussagen und Vergleiche aber 1:1 auf die persönliche Situation anwendbar sind, hängt von Rahmenbedingungen ab, welche für die Testberichte angenommen werden.

Ottonova bei Focus Money im Check

Die Ottonova Krankenversicherung ist bei Focus Money immer wieder bei Tests zu Gast. Teilweise arbeitet das Magazin in diesem Zusammenhang mit dem DFSI oder dem DISQ zusammen. So hat die PKV im Test zu den Zahnzusatzversicherungen im Jahr 2020 mit der Bestnote „Sehr gut“ abgeschnitten – was nur insgesamt vier Anbietern gelungen ist.

Neben Focus Money beschäftigt sich auch Stiftung Warentest/Finanztest regelmäßig mit der privaten Krankenversicherung. Allerdings sind die Testergebnisse nicht frei einsehbar, sondern nur im Abo bzw. gegen Zahlung einer Einmalgebühr. Aus diesem Grund werden diese Expertenmeinungen zur Ottonova hier nicht in die Bewertung der Versicherung einbezogen. (Quelle)

Fazit: Ein junger Versicherer mit starken PKV Leistungen

Die Ottonova hat eine sehr klare Vorstellung, wer zur Zielgruppe für die private Krankenversicherung wird. Es geht dem Anbieter im Hinblick auf die Krankenversicherungen um ein digital orientiertes Publikum, das auf den persönlichen Kontakt zu einem Berater im Filialgeschäft verzichten kann. Dafür macht die PKV ihre App zum zentralen Dreh- und Angelpunkt nicht nur für das Einreichen der Rechnungen, sondern auch den Kontakt in den Kundendienst. Hinsichtlich der Leistungen gestattet die Ottonova eine Abrechnung bis zu 5-fachen Gebührensatz, inkludiert die Chefarztbehandlung und das 1- oder 2-Bett-Zimmer in die versicherten Leistungen.
Niclas Heike

Niclas Heike interessiert sich seit Jahren für Themen rund um den Versicherungsschutz und recherchiert leidenschaftlich gern zu diesen Themen. Seine Themenbereiche sind vor allem Unfallversicherungen und Berufsunfähigkeit. Korrekte Tarife und faire AGB sind ihm dabei besonders wichtig.

Jetzt unverbindliches PKV-Angebot einholen!