• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich

ARAG Private Krankenversicherung Erfahrungen 2024

Möglicher Beitrag

179,21€*

Anmerkungen s. Rechenbeispiel

Die ARAG zählt in Deutschland zu den größten Versicherungsunternehmen. Ursprünglich als reiner Rechtsschutz-Versicherer gegründet, hat sich die ARAG in den zurückliegenden Jahren durch Zukäufe und Übernahmen immer breiter aufgestellt. 1935 gegründet, betreut das Unternehmen im gesamten Bestand inzwischen mehr als 12 Millionen Verträge.

Unter Vorstandschef Renko Dirksen ist die ARAG inzwischen in mehr als einem Dutzend Länder aktiv. Im Bereich der Gesundheitsvorsorge bietet die ARAG ein insgesamt breites Spektrum verschiedener Tarifmodelle – von der Vollversicherung für den Angestellten über Beamtentarife (auch für Beamtenanwärter) bis zu Zusatzversicherungen.

Die wichtigen Fakten rund um die ARAG Krankenversicherung

  • Gründung der Versicherung 1935 für Auto-Rechtsschutz
  • Ab 1949 Ausweitung des Produktangebots auch auf PKV-Tarife
  • Tarife mit Verzicht auf das Hausarztprinzip schon im Komfort-Segment
  • Kostenübernahme für Kuren und Reha möglich

Auf einen Blick

ARAG

Gründungsjahr 1935
Sitz Düsseldorf
Website www.arag.de
Gesundheits-Hotline Nein, App mit Video-Sprechstunde
Zahnbehandlung & Zahnersatz ARAG Dent70, ARAG Dent90, ARAG Dent90+, ARAG Dent100
Beitragsrückerstattung Bis zu 2,5 Monatsbeiträge und je nach Selbstbehalt bis zu 900 Euro Pauschalerstattung
Gesundheitsrabatt nicht vorhanden
Tarife Selbständige & Angestellte: KomfortKlasse (Grundtarif); MedExtra (Komfortleistungen); MedBest (Premiumtarif)
Premium: ARAG BeihilfeBest (Grundtarif); Zusatzmodule BeihilfeKlinik, BeihilfeEinbett und BeihilfeErgänzungBest
Selbstbehalte KomfortKlasse 0 Euro bis 300 Euro
MedExtra 0 Euro bis 1.500 Euro
MedBest 0 Euro bis 1.500 Euro
App ARAG GesundheitsApp zur Einreichung von Rechnungen und den Kontakt zur PKV; digitale Arztsuche und Schmerztherapie-App
Kundenservice Hotline, Chat sowie WhatsApp und E-Mail

Tarifbeispiel der ARAG PKV

Was Privatversicherte für ihre Krankenversicherung unterm Strich zahlen, hängt von individuellen Faktoren ab. Wir fühlen der ARAG als 30 Jahre alter Antragsteller auf den Zahn. Dabei haben wir die Tarifmodelle des Versicherers durchgerechnet. Wichtig: Die ARAG führt vor der Vertragsannahme eine Gesundheitsprüfung durch. Von deren Ergebnis wird es abhängig sein, wie hoch der monatliche Beitrag für die PKV bei der ARAG wird.

Rechenbeispiel anhand von Tarif K der ARAG:

  • Alter: 30 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.08.2024
  • Primärarztprinzip: Ja
  • Sehhilfen: 150 Euro/3 Jahre
  • Heilpraktiker: 80% bis bis zu 500 Euro/Jahr
  • Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe
  • 80-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung
Tarif SB/Jahr monatl. Beitrag*
K900, PVN 900 Euro 179,21 Euro (+AG-Anteil)
K600, PVN 600 Euro 191,51 Euro (+AG-Anteil)
K0, PVN 0 Euro 242,24 Euro (+AG-Anteil)

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Noch keine richtige Idee, wie die private Krankenversicherung aussehen soll? Dann mit dem einfach zu bedienenden Vergleich arbeiten. Die Tarife lassen sich auf Knopfdruck nach den wichtigen Testkategorien vergleichen.

Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

1. ARAG PKV: Der Überblick 2024

Die ARAG hat als Versicherung Erfahrung. Heißt aber nicht lange nicht, dass die Tarife aus der privaten Krankenversicherung auch wirklich zu jedem Versicherungsnehmer passen. Deshalb geht es im PKV Vergleich um die Frage, welche Beihilfeempfänger, Selbständige oder Angestellte von den Leistungen und Konditionen der ARAG PKV am Ende wirklich profitieren. Es dreht sich im Test zur Krankenversicherung um Details, ohne die Versicherte beim Wechsel leider sehr schnell einen teuren Fehler machen können.

Video: Entwicklung der privaten Krankenversicherung im Alter

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kosten: Wie teuer wird die ARAG PKV?

Mit welchen Kosten muss ich als neues Mitglied bei der ARAG rechnen, wenn eine private Krankenversicherung abgeschlossen wird? Eine berechtigte Frage, die im PKV Test und Anbietervergleich immer eine Rolle spielt. Im Beitragsrechner ergibt sich ein recht klares Bild, mit was Antragsteller bei der ARAG rechnen müssen. Die Prämienhöhe hängt maßgeblich von folgenden Faktoren beim Versicherer ab:

  • Dem Eintrittsalter in die PKV
  • Dem Ergebnis der Gesundheitsprüfung
  • Den versicherten Leistungen

Welche Auswirkung eine Erkrankung in der Vergangenheit hatte, lässt sich mit einer anonymen Risikoabfrage herausfinden. Das Eintrittsalter hängt mit dem Beitrag unter anderem über die Altersrückstellungen zusammen. Wer sich früh für die ARAG entscheidet, bezahlt einfach eine geringere Prämie.

Gerade Selbständige und Freiberufler, die bei der Suche nach einer privaten Krankenversicherung auf die ARAG Krankenversicherung stoßen, sollten nicht nur auf die Leistungen beim Arzt oder im Krankenhaus schauen. Für diesen Personenkreis muss es bei der ARAG Versicherung auch um den finanziellen Schutz durch das Krankengeld gehen. Hierfür kann sich jeder Versicherte ein Angebot machen lassen.

Im Beitragsrechner wird der Anteil deutlich, den die versicherten Leistungen an der Beitragshöhe haben. Premiumleistungen machen die private Krankenversicherung deutlich teurer. Klingt im ersten Moment nach einer trivialen Aussage. Jeder Versicherte muss sich fragen, welche Leistungen der ARAG PKV wirklich wichtig sind. Braucht es unbedingt das 1-Bett-Zimmer und ist die privatärztliche Abrechnung der Chefarztbehandlung im Krankenhaus wirklich nötig?

Beitragserhöhung: Wird die ARAG Krankenversicherung teurer?

Auch in der Medizin werden Leistung teurer. Dieser Effekt wird auch als medizinische Inflation bezeichnet. In Kombination mit einem älterwerdenden Versicherungskollektiv muss die Versicherungsbranche mehr Geld für die Leistungen in den verschiedenen Bereichen aufwenden. Aus diesem Grund finden regelmäßig Überprüfungen statt, ob die kalkulierten Berechnungsgrundlagen und der tatsächliche Leistungsaufwand noch zusammen passen. Ist dies bei der ARAG nicht mehr der Fall, wird der Beitrag in der privaten Krankenversicherung angehoben.

Der Beitrag in der Vollversicherung der ARAG setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Gesetzlich ist der Anbieter verpflichtet, Rücklagen für die Deckelung der Beitragsanpassungen im Alter zu bilden. Diese Rückstellungen sind für einen Teil der Beitragssteigerungen verantwortlich.

Warum machen sich gerade die Altersrückstellungen bei den Beiträgen so deutlich bemerkbar? Die ARAG legt einen Teil der Rückstellungen am Kapitalmarkt an. Dafür gibt es einen Rechnungszins, dessen Unterschreitung zu einem Problem wird – weil damit die Höhe der Rückstellungen zu niedrig wird. Auch aus diesem Grund sind in den Jahren nach den Zinssenkungen der Zentral- und Notenbanken die Beiträge in der privaten Krankenversicherung gestiegen.

Wie steht die ARAG Versicherung beim Thema Beitragsanpassung da? In einigen Tarifmodellen sind zum Januar 2024 die Prämien nach oben angepasst wurden. Dies betrifft unter anderem Tarife rund um stationäre Heilbehandlungen. Die Vollversicherungen konnte die ARAG dagegen weitgehend beitragsstabil halten – was auch für die überwiegende Mehrheit der Beihilfetarife gilt.

Hätten Sie gewusst, dass sich mit der privaten Krankenversicherung auch beim Finanzamt Steuern sparen lassen? Für die Versicherung kann der Beitrag mehrere Jahre im Voraus gezahlt werden – und im betreffenden Jahr deutlich die Steuerlast über den Sonderausgabenabzug senken.

Selbstbehalt: So können Versicherte sparen

Das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt in der Entscheidung für eine private Krankenversicherung immer eine wichtige Rolle. Der Wechsel in die ARAG PKV macht in diesem Punkt keine Ausnahme. Wer sich für einen der Tarife aus der Vollversicherung entscheidet, kann mit dem Versicherer einen Selbstbehalt vereinbaren.

Dieser sorgt dafür, dass der Monatsbeitrag sinkt und gehört in der privaten Krankenversicherung inzwischen zu den Standards bei vielen Anbietern. Welche Funktion erfüllt der SB in der Krankenversicherung? Dafür, dass Versicherte einen Teil der Arztrechnungen und Rezepte aus eigener Tasche finanzieren, wird der Beitrag für den Versicherungsschutz günstiger.

Der Selbstbehalt bietet vielleicht eine Möglichkeit, ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen. Allerdings sind hier kühle Rechner gefragt. Ein sehr hoher SB kann am Ende auch eine finanzielle Lücke bedeuten.

Die ARAG bietet ihren Versicherten in der PKV verschiedene Stufen des Selbstbehalts (auch als Selbstbeteiligung bezeichnet) – kurz SB – an. Dieser kann in den Leistungsstufen bis zu 1.500 Euro betragen. Seitens des Versicherers werden für die Selbstbeteiligung mehrere Stufen angeboten, die in den AVB zu den einzelnen Tarifen mit ME(X) gekennzeichnet sind (das X steht für die SB-Stufe).

Die Selbstbeteiligung wird wie folgt bei der ARAG Krankenversicherung gestaffelt:

  1. ME0 – 0 Euro SB
  2. ME300 – 300 Euro SB
  3. ME600 – 600 Euro SB
  4. ME900 – 900 Euro SB
  5. ME1.200 – 1.200 Euro SB
  6. ME1.500 – 1.500 Euro SB

Welche Wirkung die Selbstbeteiligung für den gewählten Versicherungsschutz hat, lässt sich relativ unkompliziert über den Vergleichsrechner herausfinden. Aber: Jedem Antragsteller auf den Schutz der PKV muss in diesem Zusammenhang klar sein, dass in der Bearbeitung des Antrags Änderungen – aufgrund des Gesundheitszustands – nicht ausgeschlossen sind.

Privatversicherte können bei der ARAG auch den Versicherungsschutz für ihre Familie abschließen. Für Kinder und Jugendliche ist die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung ebenfalls möglich. Allerdings gelten in diesem Zusammenhang andere SB-Stufen.

Altersrückstellungen: Zusätzliche Beitragsentlastung bei der ARAG

Bleibt meine private Krankenversicherung auch im Alter wirklich noch bezahlbar? Angesichts der Beitragsanpassungen vergangener Jahre eine berechtigte Frage. Versicherte der ARAG zahlen mit ihrem Beitrag nicht nur die Risikoabdeckung für Krankheitskosten. Um die Veränderungen beim Beitrag aufgrund teurer werdender Behandlungen, Arznei- sowie Heil- und Hilfsmitteln aufzufangen, bildet die ARAG Krankenversicherung Rückstellungen.

Diese werden vor dem Hintergrund gesetzlicher Vorschriften (§ 146 VAG) gebildet und sollen eines erreichen: Privatversicherte sehen sich im Alter nicht mit ausufernden Beiträgen für ihre Versorgung konfrontiert. Daher fließen mindestens 10 Prozent des Beitrags in die Altersrückstellung. Vom Versicherer werden diese Rückstellungen benutzt, um ab dem 65. Lebensjahr Beitragsanpassungen abzupuffern.

Übrigens: Durch die Kalkulation über einen Rechnungszins können die Altersrückstellungen der Auslöser für Beitragsanpassungen sein – wenn die tatsächlich erreichten Zinsen für das vom Versicherer angelegte Kapital nicht mehr ausreichen. Die ARAG muss in dieser Situation nachsteuern.

Screenshot von ARAG Webseite zum Thema Altersrückstellungen
Die Bildung der Rückstellungen beginnt mit dem ersten Tag der Beitragszahlung in allen Tarifen, die nach dem Prinzip der Lebensversicherung kalkuliert werden. Da Zusatzversicherungen bei der ARAG gewöhnlich nach den Schadensversicherungen berechnet sind, fallen hier keine Altersrückstellungen an.

Letztlich handelt es um eine Ansparlösung der ARAG, die zur eigentlichen Krankenversicherung separat hinzugebucht werden kann. Kunden können im Beratungsgespräch verschiedene Szenarien durchrechnen lassen, der Schutz kann jeweils in 1-Euro-Schritten einfach angepasst werden. Je höher die Entlastung ausfällt, umso höher wird natürlich auch die Beitragshöhe.

Der Abschluss eines Beitragsentlastungstarifs hat natürlich Vorteile. Allerdings muss Kunden klar sein, dass diese Services auch Schwachstellen haben. Kann der zusätzliche Beitrag nicht mehr finanziert werden, gibt es keine Leistung. Zudem sorgt ein hohes Eintrittsalter für einen entsprechend hohen Beitrag im Tarif.

Leistungskatalog: Hilft mir die ARAG im Krankheitsfall

Die ARAG Krankenversicherung bietet für Angestellte, Selbständige und Freiberufler einen umfassenden Schutz für Behandlungskosten im Krankheitsfall. Wie umfassend diese ausfallen, richtet sich immer nach dem gewählten Tarif an. Grundsätzlich leistet der Versicherer in allen Tarifen mindestens bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung. In der Premiumvariante werden Kosten sogar über die Höchstsätze von GOÄ und GOZ erstattet.

Ist eine stationäre Behandlung erforderlich, werden Leistungen direkt zwischen Krankenversicherung und Klinik abgerechnet. Diese Direktabrechnung gilt aber nicht für privatärztliche Behandlungen, die von Patienten im Krankenhaus in Anspruch genommen werden. Hier gilt weiterhin die Kostenerstattung.

Leistungen bei ambulanter Behandlung und stationär:

KomfortKlasse MedExtra MedBest
Selbstbehalt 0 Euro bis 1.500 Euro
Beitrags-Rückerstattung Bis 900 Euro Pauschalerstattung und aktuell bis zu 2,5 Monatsbeiträge
Ambulante Behandlung 100 Prozent, Facharzt mit Überweisung 100 Prozent
Vorsorge 100 Prozent
Arznei,- Heil- und Hilfsmittel 80 Prozent (verschreibungspflichtige Arzneimittel, ab 1.000 Euro Zusage erforderlich) bis 2.500 Euro, darüber 100 Prozent 100 Prozent (auch nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel)
80 Prozent für Heilmittel bis 2.500 Euro pro Kalenderjahr, darüber 100 Prozent (Hilfsmittel ab 1.000 Euro mit Zusage)
100 Prozent (auch nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel)
(Hilfsmittel ab 1.000 Euro mit Zusage)
Sehhilfen 100 Prozent bis zu 150 Euro (3 Jahre) 100 Prozent bis zu 300 Euro (2 Jahre) 100 Prozent bis zu 600 Euro (2 Jahre)
Ambulante Psychotherapie 80 Prozent (50 Sitzungen je Jahr) 100 Prozent ab 31. Sitzung, davor 80 Prozent 100 Prozent
Laserbehandlung Nicht versichert bis zu 2.000 Euro (je 5 Jahre) bis zu 4.000 Euro (je 5 Jahre)
Heilpraktiker 80 Prozent bis zu 500 Euro/Jahr 100 Prozent bis zu 1.000 Euro/Jahr 100 Prozent bis zu 2.000 Euro/Jahr

In allen Tarifen der ARAG Krankenversicherung sind die Chefarztbehandlung und eine Unterbringung im 2- oder 1-Bett-Zimmer versichert. Zudem übernimmt die Versicherung ab MedExtra auch Kuren und Reha-Maßnahmen.

Die Auszahlung der Pauschalerstattung ist bei der ARAG PKV an die Vereinbarung eines Selbstbehalts gebunden. Hier gibt es zwischen den Tarifbausteinen jeweils Unterschiede.

Leistungen beim Zahnarzt:

KomfortKlasse MedExtra MedBest
Zahnbehandlung/Prophylaxe 100 Prozent (in allen Tarifen gelten Leistungsdeckelungen in den ersten Versicherungsjahren)
Zahnersatz 80 Prozent (höchstens 4 Implantate je Kiefer) 80 Prozent 90 Prozent
KFO 80 Prozent 90 Prozent

Versicherte müssen bei der ARAG die Höchstgrenzen für die zahnärztliche Versorgung im Auge behalten. Im KomfortKlasse Tarife gilt diese Klausel bis zum Ende des fünften Versicherungsjahres. In den beiden anderen Tarifen leistet die Versicherung bereits mit dem vierten Versicherungsjahr unbegrenzt beim Zahnarzt. Diese Deckelung gilt nicht für eine Behandlung nach Unfällen.

In der ARAG Krankenversicherung greift ab dem Tarif MedExtra eine Beitragsbefreiung für den Zeitraum des Elterngeldbezugs. Kunden müssen sich mit diesem Vorteil im Tarif keine Gedanken um die finanzielle Lücke durch das niedrigere Elterngeld (im Vergleich zum bisherigen Einkommen) machen.

Zusatzleistungen

Seitens der ARAG Krankenversicherung können Selbständige, Angestellte und Beamte ein breites Spektrum verschiedene Zusatzleistungen in Anspruch nehmen. Die Palette erstreckt sich unter anderem auf Leistungen wie ein Gesundheits-Coaching, Fernbehandlungen und Unterstützung während der Schwangerschaft. Parallel bietet die ARAG Krankenversicherung weitere Zusatzbausteine wie die Absicherung von Krankengeld an. Viele Bereiche sind einfach über die ARAG Gesundheitsapp erreichbar.

Anspruch auf Krankengeld entsteht eine finanzielle Lücke im Krankheitsfall. Die Krankentagegeldversicherung von ARAG schließt diese Lücke. Berechnet wird die monatliche Leistung über die Tagessätze, die bei der ARAG versichert werden.

Das Krankenhaustagegeld der ARAG leistet, sobald Versicherte zu einer stationären Behandlung aufgenommen werden. Berechnet wird das Tagegeld je Kalendertag, es gelten also auch Sonn- und Feiertage.

Es gibt viele Ärzte und Heilpraktiker, die auf natürliche Heilmittel zurückgreifen und darauf setzen Krankheiten mit gesunder Ernährung, Bewegung und Stressabbau zu vermeiden. Mit der Heilpraktiker-Zusatzversicherung unterstützt die ARAG bei vielen Kosten, es werden bis zu 90 Prozent der Kosten für Behandlungen beim Heilpraktiker und für Naturheilverfahren übernommen.

Damit die Pflegebedürftigkeit nicht in den finanziellen Ruin führt, bietet die ARAG die Möglichkeit zum Abschluss einer Zusatzversicherung an. Die Pflegezusatzversicherung schließt damit im Ernstfall eine finanzielle Lücke.

Mit dem ARAG Junior-Tarif richtet sich die Versicherung direkt an Eltern. Versichert werden unter anderem Sehhilfen oder sehr umfangreiche Leistungen im Krankenhaus – wie zum Beispiel ein Rooming-in.

Bei der ARAG haben Versicherte die Chance, einen sehr umfassenden Schutz aufzubauen – auch dank der Zusatztarife. Und als Spezialist für Rechtsschutz kann das Unternehmen natürlich auch im Hinblick auf die Medizin-Rechtsschutzversicherung punkten. Zusätzlich bietet die ARAG aber auch Tarife aus anderen Bereichen, wie der privaten Haftpflichtversicherung oder dem Reise-Schutz und Tierversicherungen an.

2. Rating der ARAG Krankenversicherung

Die PKV gehört zu den Versicherungssparten, in denen eine Entscheidung besonders gut abgewogen werden muss. In regelmäßigen Abständen wird die ARAG von Verbrauchermagazinen und Rating-Agenturen überprüft – ob die Leistungen noch zeitgemäß sind und die Versicherung wirtschaftlich auf einem soliden Fundament ruht.

Ratings von Franke und Bornberg: Note FFF

Franke und Bornberg zählt zu den bekannten Rating-Agenturen, die unabhängig und im Sinne des Verbraucherschutzes bewerten. Die ARAG Krankenversicherung hat sich hier zuletzt im Ranking sehr gut abgeschnitten. Beispielsweise hat die PKV im Top Schutz-Segment mit einem FFF abgeschnitten, was bei Franke und Bornberg zu den Top Ergebnissen gehört. (Quelle)

Bewertung von Morgen und Morgen

Morgen und Morgen gehört zu den wichtigen unabhängigen Rating-Agenturen, wenn es um die Krankenversicherung geht. Zu den überprüften Kategorien der Versicherung gehören die Leistungsdaten und die wirtschaftliche Entwicklung. Morgen und Morgen unterscheidet in drei Berufsgruppen. „Normal“ umfasst Angestellte und Selbstständige, „Beamte“ und „Ärzte“. Unter anderem fließen in die Bewertung die Kostenübernahme zu den Höchstsätzen oder die Chefarztbehandlung ein. Bei den Normaltarifen erreicht die ARAG Krankenversicherung mit dem MedBest ein gutes Ergebnis und landet auch bei den Beamten auf einer guten Position. Bei den Ärzten ist der Versicherer im Rating nicht gelistet. (Quelle)

DFSI Ratings der ARAG PKV: Exzellent bis Sehr gut

Durch das DFSI Deutsches Finanz-Service Institut wird die ARAG in verschiedenen Bereichen, wie der Substanzkraft und der Produktqualität überprüft. Hier zeigt sich, dass der Versicherer auf einem sehr guten Fundament ruht. Im DFSI Rating erreicht die ARAG in der wirtschaftlichen Substanzkraft eine sehr gute Bewertung. Bei der Qualität der Versicherungsprodukte liegt der Versicherer sogar auf Platz 3 und kann sich ein „Exzellent“ als Bewertung abholen. (Quelle)

3. Expertenmeinungen 2024 zur ARAG

Viele Rating-Agenturen gehen mit Know-how in die Tests zu den verschiedenen Versicherungstarifen. Verbraucher schlagen auch in diversen Fach- und Verbrauchermagazinen nach, wenn es um das Thema Versicherungswechsel geht. Hier sind regelmäßig Testberichte zu finden, mit denen sich die PKV bewerten lässt. Allerdings muss hier auch klar sein, dass die Tester immer mit Modellkunden arbeiten. Deren Rahmenbedingungen sind nicht unbedingt zu 100 Prozent auf die eigene Situation übertragbar.

Hinsichtlich der Expertenmeinungen erhält die ARAG durchaus ein positives Feedback. Beispielsweise können die Zusatztarife im Focus Money Test überzeugen. Der Versicherer selbst verweist auf Test- und Gütesiegel – etwa aus der Focus Money Leserumfrage zur fairen Leistungsregulierung. Allerdings sollten die Testnoten an dieser Stelle neutral behandelt werden, da viele Ergebnisse nur gegen Einmalzahlungen oder im Abonnement erreichbar sind. (Quelle)

Fazit: Erfahrener Versicherer mit guten Leistungen

Die ARAG kennen viele Kunden in erster Linie als ein auf den Rechtsschutz spezialisiertes Unternehmen. In der Praxis kann aber auch die private Krankenversicherung der ARAG überzeugen. Hier können Selbständige und Beamte einen Schutz gegen Krankheitskosten aufbauen und sich mit verschiedenen Zusatzleistungen um die Gesundheit kümmern. Neben den Angeboten zur Vollversicherung setzt die ARAG auf Zusatzbausteine, die in Tests auch sehr gute Noten erhalten. Damit profiliert sich der Konzern nicht nur als Rechtsschutz-Versicherer, sondern bleibt auch als Krankenversicherer an der Konkurrenz dran.
Niclas Heike

Niclas Heike interessiert sich seit Jahren für Themen rund um den Versicherungsschutz und recherchiert leidenschaftlich gern zu diesen Themen. Seine Themenbereiche sind vor allem Unfallversicherungen und Berufsunfähigkeit. Korrekte Tarife und faire AGB sind ihm dabei besonders wichtig.

Jetzt unverbindliches PKV-Angebot einholen!