• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich
  • alle Vergleiche & Formulare powered by Finanzen.de

AXA Krankenversicherung Tarife

Über die AXA Krankenversicherung Tarife ermöglicht der Versicherer Privatkunden die Vorsorge gegen hohe Krankheitskosten. In erster Linie richtet sich das Angebot an Angestellte und Selbständige. Wie können sich Beamte und andere beihilfeberechtigte Personen in der AXA versichern? Das Unternehmen geht hier einen Sonderweg – über die DBV. Im Rahmen der DBV Deutsche Beamtenversicherung AG werden – neben den Krankheitskosten – weitere Versicherungsbereiche für Beamte abgedeckt. Über die DBV Private Krankenversicherung Beamte können 100 Prozent der Behandlungskosten beim Arzt und sogar über die Regelleistung bei stationären Behandlungen hinausgehende Leistungen versichert werden.

AXA Krankenversicherung Tarife: Der schnelle Überblick

  • Tarife für Selbständige und Arbeitnehmer
  • Beamte versichern sich über die DBV
  • AXA Krankenversicherung bietet zwei PKV Tarife an
  • Leistungen im Krankenhaus wie Chefarztbehandlung möglich
  • Tarife schließen Leistungen für Sehhilfen ein
  • Absicherung für Auslandsaufenthalte optional möglich
  • AXA bietet Zusatztarife für Zahngesundheit oder Pflege an
  • PKV Tarifwechsel ohne Weiteres möglich
Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

1. Die AXA PKV Tarife im Überblick

Für Privatversicherte gibt es zwei AXA Krankenversicherung Tarife – Elementar Bonus-U und Vital-U. Beide richten sich in erster Linie an Angestellte oder Selbständige. Entsprechend der persönlichen Ansprüche können Interessenten umfassende und hochwertige Leistungen – wie das 1-Bettzimmer – versichern. Aber: Je umfangreicher das Leistungsspektrum, um so höher droht natürlich auch der Beitrag zu werden.

Video: Mit der AXA Zusatzversicherung optimal versorgt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AXA PKV Tarife EL Bonus-U & VITAL-U im Überblick (Tabelle)

AXA Krankenversicherung Tarif Elementar Bonus-U (EL Bonus U)

Der Tarif EL-Bonus-U bietet einen umfassenden Schutz zum günstigen Preis. Ein 30-jähriger Privatpatient muss im AXA Tarif (in Kombination mit Kompakt Zahn-U und 50 Euro Krankentagegeld sowie Pflegepflichtversicherung) mit einem monatlichen Beitrag von 268,04 Euro rechnen. Inbegriffen sind im Versicherungsschutz u.a. eine 100-prozentige Erstattung bei Zahnbehandlung und 60-70 Prozent Erstattung für Zahnersatz.

AXA Krankenversicherung Tarif VITAL-U

Der Vital-U Tarif der AXA bietet hochwertigen Komplettschutz ohne Abstriche bei den Leistungen. Ein 30-jähriger Privatpatient zahlt im AXA Tarif (in Kombination mit Komfort Zahn-U und 50 Euro Krankentagegeld sowie Pflegepflichtversicherung) einen monatlichen Beitrag von 454,76 Euro. Wichtig: Im PKV Tarif der AXA muss einen Selbstbeteiligung von 300 Euro oder 900 Euro versichert werden. Für das Beispiel wird ein SB von 300 Euro pro Jahr abgeschlossen. Im Komfort Zahn-U ist eine 85-prozentigen Erstattung bei Zahnersatz vorgesehen.

Wer in eine Private Krankenversicherung wechseln will, kann sich mit den AXA PKV Tarifen flexibel für ein Leistungsniveau entscheiden. Neben den beiden genannten Tarifgruppen bietet der Versicherer natürlich auch den AXA Krankenversicherung Basistarif – wie vom Gesetzgeber vorgesehen – und den Standardtarif an. Gleiches gilt für den Notlagentarif.

Die Leistungen sind in diesem Zusammenhang recht vorgegeben – und orientieren sich gerade im Basistarif an dem Niveau der GKV.

2. Welche Zusatztarife gibt es von der AXA?

Die AXA gehört zu jenen Versicherern, die sich nicht nur auf den Bereich der Krankenvollversicherung fokussieren. Die ganze Branche hat in den letzten Jahren die zunehmende Bedeutung der Zusatztarife erkannt. Deren Vorteil liegt – aus Sicht des Versicherten – in der Möglichkeit, vom Kassenpatienten zum Privatversicherten zu werden.

Die AXA Krankenversicherung bietet in diesem Segment:

  • Zahnzusatztarife
  • Auslands-Reisekrankenversicherungen
  • Pflegetarife
  • Zusatzversicherungen für ambulante & stationäre Leistungen

Mit der AXA Krankenversicherung Ausland schließen Versicherte im Urlaub und auf Geschäftsreise die entstehende Versorgungslücke. Den Schutz der Jahrespolice gibt es bereits für 7,92 Euro pro Person im Jahr. Darüber hinaus bietet die AXA Policen für jede Einzelreise bis 365 Tage an. Hier wird der Beitrag anhand der Reisedauer berechnet. Vom 1. bis zum 30. Tag der Reise kostet die Versicherung 0,60 Euro pro Tag, aber dem 31. Tag bis zum 365. Tag ist es 1,20 Euro pro Tag. Die Auslandsreisekrankenversicherung lässt sich bequem online abschließen. Versichert sind unter anderem:

  • ambulante Heilbehandlung als Privatpatient
  • verordnete Medikamente
  • Krankenhausbehandlungen inklusive Operationen
  • Rücktransporte aus dem Ausland sowie zahlreiche Hilfsmittel

Mit der Pflegezusatzversicherung reagieren Verbraucher auf den demografischen Wandel. Hintergrund: Je älter Menschen werden, um so stärker tritt das Problem Pflegebedürftigkeit auch finanziell in den Vordergrund. Die private Pflegezusatzversicherung der AXA ist eine Möglichkeit, im Pflegefall die Situation im Hinblick auf die Kosten zu entspannen.

Die Pflegezusatzversicherung umfasst unter anderem:

  • Pflegegeld für je Pflegegrad individuell anpassbar
  • Dynamik alle drei Jahre um 10 Prozent
  • Soforthilfe: Kostenübernahme für 3 Monate bis zu 2.500 Euro
  • eine 24h-Hotline
  • die 24h-Versorgungsgarantie

Ein für viele Verbraucher wichtiger Bereich ist die Zahnzusatzversicherung. Dabei geht es fast immer um das Thema Erstattung zum Zahnersatz. In den Dent-Tarifen sieht die AXA von der Verdopplung des Festkostenzuschusses (Regelversorgung) bis zur Erstattung von 90 Prozent der Zahnarztkosten ein flexibles Leistungsspektrum vor. Erstattet werden zudem PZR-Maßnahmen (bis maximal 120 Euro je Jahr) und Zahnbehandlungen.

3. Wie erfolgt der Tarifwechsel?

Der Wechsel zur AXA Krankenversicherung ist an Private Krankenversicherung Voraussetzungen geknüpft. Interessenten müssen – um sich privat versichern zu können – versicherungsfrei nach SGB V sein. Sofern dieser Grundsatz erfüllt wird, müssen sich Kassenpatienten schnell entscheiden. Hintergrund: Nach § 188 SGB V bleiben nach der Mitteilung der Krankenkasse lediglich zwei Wochen, um sich für den Schutz der PKV oder die freiwillige Mitgliedschaft in der GKV zu entscheiden.

Wer bereits privat versichert ist und den Versicherer wechseln will, muss die Kündigungsfrist (bei ordentlicher Kündigung) seiner PKV berücksichtigen. Im Fall eines PKV Wechsel wegen Beitragsanpassungen bleiben zwei Monate für den Tarifwechsel Zeit. Aber Achtung: Der Wechsel wird nur wirksam, wenn dem vorherigen Versicherer die Anschlussversicherung nachgewiesen wird.

Durch die Möglichkeit, den Antrag auf eine AXA PKV online zu stellen, verkürzt sich der Aufwand erheblich. Bei den Gesundheitsfragen ist es unbedingt erforderlich, alle Fragen korrekt zu beantworten. Fehler haben andernfalls schwerwiegende Konsequenzen – bis zum Verlust des Versicherungsschutzes.

4. Tarif-Vergleich: Gibt es eine bessere Alternative?

Privatpatienten bauen einen sehr weitreichenden Schutz gegenüber Krankheitskosten auf und nehmen Leistungen in Anspruch, die Kassenpatienten aus eigener Tasche finanzieren müssen. Die PKV hat nicht nur Vorteile. Gerade Beitragsanhebungen ziehen nach sich, dass Versicherte Alternativen in Erwägung ziehen. Eine Option ist der interne Tarifwechsel. Vorteil: Die Altersrückstellungen bleiben erhalten.

Reicht dessen Potenzial nicht aus, bleibt nur die Suche nach einem günstigeren Tarif bei der Konkurrenz – mit dem PKV Vergleich. Hier geht es darum, Leistungen und Beitrag auf die individuelle Lebenssituation abzustimmen.

Fazit: Großer Versicherer verspricht große Vielfalt an Tarifen

Mit den AXA Krankenversicherung Tarifen können sich Privatversicherte für einen kostenorientierten Schutz oder die Komfortvariante entscheiden. Letztere zieht natürlich einen höheren Beitrag nach sich – punktet aber beim Thema Chefarztbehandlung oder höheren Erstattungen beim Zahnarzt. Der Versicherer setzt aber nicht nur im Bereich der Vollversicherung auf Flexibilität und ein breites Angebot. Auch bei den Zusatztarifen zeigt die AXA, dass sich unterschiedliche Bedürfnisse durchaus unter einen Hut bringen lassen.
Jetzt unverbindliches PKV-Angebot einholen!