• Ausgezeichnete Tarife
  • Unabhängiger Vergleich
  • alle Vergleiche & Formulare powered by Finanzen.de

uniVersa Krankenversicherung Erfahrungen 2018

Möglicher Beitrag

196,38€*

Anmerkungen s. Rechenbeispiel

Die uniVersa Krankenversicherung ist eine Versicherungsgruppe, die bereits seit über 170 Jahren existiert. Ihren Sitz hat das Unternehmen in Nürnberg. Die uniVersa stellt die älteste private Krankenversicherung Deutschlands. Bei der uniVersa ist es auch möglich, neben der privaten Krankenversicherung, weitere Versicherungen abzuschließen. Dazu zählen die Berufsunfähigkeitsversicherung, Lebensversiicherung, Rentenversicherung, Sach- und Haftpflichtversicherung sowie die Unfallversicherung, um nur einige aufzuzählen. Zu den Zielgruppen zählt die uniVersa Privatkunden, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Handel und Handwerk.

Die wichtigsten Fakten zur uniVersa Krankenversicherung:

  • 1843 gegründet & Sitz in Nürnberg
  • Private Krankenvollversicherungen von Kompakt- über Top- bis Premium-Schutz
  • Selbstbehalt zwischen 0 bis 2.000 Euro wählbar
  • Private Zusatzversicherung möglich

Auf einen Blick

uniVersa KV

Gründungsjahr1843
SitzNürnberg, Deutschland
Websitewww.universa.de
Gesundheits-HotlineJa, mediLine von 07-23 Uhr (täglich, an 365 Tagen im Jahr)
Zahnbehandlung & Zahnersatzuni-ZA 100(CLASSIC): 100% Zahnbehandlung, 80% Zahnersatz
uni-ZA 90(CLASSIC): 90% Zahnbehandlung, 60% Zahnersatz
uni-ZA 80(CLASSIC): 80% Zahnbehandlung, 80% Zahneratz
uni-intro|Privat® 300: 100% Zahnbehandlung, 60% Zahnersatz
uni-intro|Privat® 600: 100% Zahnbehandlung, 80% Zahnersatz
uni-VE(ECONOMY): 100% Zahnbehandlung, 80% Zahnersatz
BeitragsrückerstattungErfolgsabhängige Rückerstattung bis zu 4 Monatsbeiträgen je leistungfr. Jahr möglich
GesundheitsrabattNicht vorhanden
TarifeAngestellte, Freiberufler, Selbständige: Premiumschutz CLASSIC, Topschutz ECONOMY, Kompaktschutz intro|Privat
Beihilfe-Berechtigte, Beamtenanwärter & Referendare, Schüler & Studenten, Ärzte: Abwandlungen des CLASSIC-Tarifs
SelbstbehalteCLASSIC: Tarif-Baustein-abhängig, von 0 bis max. 1.360 Euro/Jahr
ECONOMY: 1.300 oder 2.000 Euro/Jahr
intro|Privat: 300 oder 600 Euro/Jahr
AppuniVersa RechnungsApp seit Februar 2017
KundenserviceHotline, per Post, vor Ort, Kontaktformular

Tarifbeispiel der uniVersa PKV

Die UniVersa Krankenversicherung bietet verschiedene Tarife mit verschiedenen Selbstbehalt-Stufen. Beispielhaft haben wir uns eine Tarifkombination herausgesucht, welche Sie zur ungefähren Einschätzung nutzen können.

Rechenbeispiel anhand von Tarif CLASSIC:

  • Alter: 30 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2018
  • Primärarztprinzip wählbar
  • Heilpraktiker: 100%
  • Sehhilfen: 600 Euro/2 Jahre
  • Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • 80-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung
TarifSB/Jahrmonatl. Beitrag*
uni-A 80 / uni-ZA 100, uni-ST 2/100 und PVN20% bis max. 500 Euro287,51 Euro (+AG-Anteil)

Rechenbeispiel anhand von Tarif ECONOMY:

  • Alter: 30 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2018
  • Primärarztprinzip wählbar
  • Heilpraktiker: 100%
  • Sehhilfen: 310 Euro/2 Jahre
  • Ein- oder Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • 80-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung
TarifSB/Jahrmonatl. Beitrag*
uni-VE 1300 G, PVN1.300 Euro196,38 Euro (+AG-Anteil)

Rechenbeispiel anhand von Tarif intro|Privat:

  • Alter: 30 Jahre, angestellt, Vollversicherung
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2018
  • Primärarztprinzip, 75 Prozent bei direkter Konsultierung des Facharztes
  • Heilpraktiker: 75%
  • Sehhilfen: 75 Prozent bis 125 Euro/2 Jahre
  • Mehrbettzimmer, belegärztliche Behandlung
  • 100-prozentige Erstattung für ärztliche Leistungen
  • 100-prozentige Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • 60-prozentige Erstattung für Zahnersatz & Kieferorthopädie
  • Pflegepflichtversicherung
TarifSB/Jahrmonatl. Beitrag*
uni-intro|Privat® 300, uni-ZF, uni-ZZ, uni-SZ II plus, PVN300 Euro197,54 Euro (+AG-Anteil)

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Sie glauben die uniVersa könnte die richtige PKV für Sie sein oder Sie wollen einfach einmal einen kostenlos & unverbindlichen Vergleich starten? Dann nutzen Sie dafür das folgende Formular:

Achtung: Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Ansonsten kann leider kein Vergleich erstellt werden.

1. uniVersa Krankenversicherung: Der Überblick 2018

Wer als Angestellter nicht mehr unter die gesetzliche Versicherungspflichtgrenze von derzeit 59.400 Euro (Stand: 2018) fällt, der kann sich privat versichern. Außerdem können sich Freiberufler, Selbständige sowie Beamte eine private Krankenversicherung zulegen. Welche private Krankenversicherung Voraussetzungen dabei erfüllt sein müssen, ist abhängig von der jeweiligen Berufsgruppe. Nachfolgend werden wir einige uniVersa Krankenversicherung Tests von unabhängigen Rating-Agenturen sowie die Leistungen der uniVersa PKV genauer unter die Lupe nehmen.

Video: Überblick zur privaten Krankenversicherung

Kosten pro Monat/Jahr: Beispielrechnungen pro Tarif

Healthcare & medical-21Die monatlichen Kosten der privaten Krankenversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. So können das Eintrittsalter sowie die Berufsgruppe den monatlichen Beitrags maßgeblich beeinflussen. Auch risikorelevante Vorerkrankungen können sich auf den Beitrag auswirken – oder sogar für Leistungsausschlüsse sorgen. Letztlich kommt es auch auf die Leistungswünsche bzw. den gewählten Tarif an.

Die uniVersa Krankenversicherung Erfahrungen zeigen, dass es für jeden Tarif eine Beispielrechnung gibt. Auf diese Weise erhalten Interessenten einen ersten Eindruck, welche Kosten auf sie ungefähr zukommen würden und können Vergleiche mit anderen Anbietern anstellen. Generell ist zu den Beitragskosten zu sagen, dass diese nur pauschal sind, da die Gesundheitsprüfung durch die uniVersa private Krankenversicherung noch aussteht.

Als Angestellter kann man, je nach gewähltem Tarif-Modell, mit einem monatlichen Beitrag zwischen 275 bis 541 Euro rechnen. Durch den Arbeitgeber Zuschuss private Krankenversicherung ist dieser Beitrag jeweils zu halbieren. Beamtenanwärter und Referendare können laut dem Tarifbeispiel mit einem monatlichen Beitrag von etwa 64 Euro rechnen, Beihilfeberechtigte müssen sich auf circa 257 Euro einstellen. Als Arzt mit einer uniVersa PKV kommen circa 470,14 Euro im Monat zusammen.

Der uniVersa Private Krankenversicherung Test hat gezeigt, dass eine Vielzahl an Personen- und Berufsgruppen versichert werden können. Einzig für Schüler und Studenten werden pauschal keine monatlichen Beitragskosten dargeboten.

Beitragserhöhungen/-senkungen: Beitragsanpassungen auch notwendig

Healthcare & medical icons-20

Geraten die Beitragseinnahmen und die Krankheitskosten aus dem Gleichgewicht, muss der Versicherer entsprechende Anpassungen vornehmen. Sind die Beitragseinnahmen versicherungsmathematisch größer als erwartet, können Beiträge gesenkt werden. Überwiegen die Krankheitskosten, müssen die Beiträge erhöht werden. In den letzten Jahren kam es aufgrund neuer und meist teurerer Behandlungsmethoden sowie aufgrund der stetigen Inflation häufiger zu leichten Beitragserhöhungen im Neu- und Bestandskundensegment.

Beitragsanpassungen waren auch im Jahr 2018 notwendig, wie der Test der Rating-Agenturen zeigt, allerdings nur im Neukundengeschäft. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass meist nur gewisse Personengruppen von Beitragserhöhungen betroffen sind.

Bei der uniVersa Versicherung zeigen Erfahrungen, dass es im Jahr 2015 zu Anpassungen der Tarife für Angestellte, Selbstständige und Freiberufler kam. Zu Erhöhungen kam es jedoch meist nur bei den Tarifen der Kinder, diese lagen durchschnittlich bei 0,51 Prozent. Gleiches gilt für die Beihilfetarife, die für Kinder gelten. Diese stiegen im Durchschnitt um bis zu 11 Prozent.

uniVersa PKV verspricht Beitragsgarantien

Die Krankenversicherung spricht ihren Neu- und Bestandskunden oftmals Beitragsgarantien aus. Diese sehen vor, dass es bis zum Jahresende keine Beitragserhöhungen geben wird. Dabei können jedoch einzelne Altersgruppen ausgeschlossen sein.

Selbstbehalt: uniVersa Krankenversicherung Test zeigt viele Varianten

Erfahrungen mit uniVersa Krankenversicherung haben gezeigt, dass es je nach Tarif verschieden Stufen der Selbstbeteiligung gibt. Die meisten Versicherten nutzen die Private Krankenversicherung Selbstbeteiligung, um die monatlichen Beiträge zu senken. Auf diese Weise erfahren sie den vollen Leistungsumfang, aber zu niedrigeren Monatsbeiträgen.

Die Formel des Selbstbehalts ist ganz einfach: Je höher der Selbstbehalt, desto niedriger die Beiträge. Dabei sollte man jedoch bedenken, dass man etwaige Kosten im plötzlichen Krankheitsfall bis zur vereinbarten Grenze komplett selbst tragen muss.

Übersicht über die uniVersa PKV Selbstbeteiligung

TarifSelbstbeteiligung pro Jahr
CLASSIC0, 155, 310, 620 oder 1.360 Euro; Alternativ 20% bis max. 500 Euro
ECONOMY1.300 oder 2.000 Euro
Intro|Privat300 oder 600 Euro
Schüler/Studenten155 Euro oder 20 % bis max. 500 Euro
Ärzte155 oder 620 Euro

Die Höhe der Selbstbeteiligung bei der uniVersa Krankenversicherung richtet sich ganz klar nach dem gewählten Tarif. Vor allem junge und gesunde Menschen können von diesem Konzept profitieren und bares Geld sparen.

Rückstellung: Der sichere Weg zu stabilen Beiträgen im Alter?

Healthcare & medical icons-12Wie bei anderen Versicherern belegen auch die uniVersa Krankenversicherung Erfahrungen, dass Altersrückstellungen gut und sinnvoll sind, um den Beitrag im Alter stabil zu halten. Die Altersrückstellung PKV stellt einen gravierenden Unterschied zur gesetzlichen Krankenkasse dar, da es diese dort nicht gibt.

In der PKV dienen sie dazu, die Beiträge auch im Alter konstant zu halten. Da der Bedarf an medizinischer Versorgung im Alter in der Regel ansteigt, müsste dies auch zum Anstieg der Beitragskosten führen. So benötigen 80-jährige Männer in der Regel achtmal so hohe Aufwendungen für Arzneimittel wie 40-jährige Männer. Diese Entwicklung ist in der Beitragskalkulation allerdings schon einkalkuliert, indem man während des gesamten Versicherungszeitraums Rücklagen ansammelt.

Die Differenz zwischen dem tatsächlichen Betrag und den rechnerischen Kosten für die Gesundheitsleistungen wird in der Altersrückstellung verzinslich angelegt. Das Konzept funktioniert aufgrund der Tatsache, dass junge Personen in der Regel weniger Leistungen in Anspruch nehmen als ältere Menschen. Durch den Sparanteil aus jungen Jahren wird der nötige Betrag im Alter finanziert.

Leistungskatalog & Hebesatz nach GOÄ: Viel Leistung zu den Höchstsätzen für Ärzte

Der Leistungskatalog der uniVersa Krankenversicherung umfasst ein hohes Maß an Leistungen, wie verschiedene uniVersa PKV Tests ergeben haben. So haben Kunden innerhalb einiger Tarife die freie Arztwahl und erhalten hierbei eine Erstattung die 100 Prozent umfasst. Die 100-prozentige Erstattung umfasst dabei ebenfalls Psychotherapie oder auch die Vorsorge nach gesetzlichen Programmen.

Wenn es medizinisch notwendig ist, kann die jeweilige Erstattung auch oberhalb der Grenze der Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte/Zahnärzte liegen. Die Gebührenordnung für Ärzte/Zahnärzte sieht vor, welche Leistungen wie abgerechnet werden können. So wird jede Leistung mit einer Ziffer und einem entsprechenden Satz versehen, der, je nach Umfang der Leistung, bis zum 3,5-fachen Satz berechnet werden kann. Als Patient, der privat versichert ist, erhält man die Rechnung von seinem Arzt direkt nach der Behandlung und kann so direkt einsehen, welche Posten berechnet wurden und wie hoch der jeweilige Satz ausgefallen ist.

Zusatzleistungen die eine garantierte Beitragsreduzierung im Alter versprechen

Als Zusatzoption zum gewählten Tarif wird die „garantierte Beitragsreduzierung im Alter“ angeboten. Mit dieser können Kunden eine individuelle Beitragsentlastungskomponente in ihren Tarif einbauen.

Ab dem 67. Lebensjahr können Versicherte von der garantierten Beitragsreduzierung Gebrauch machen. Ein vorgezogener Entlastungsbeginn ist bereits ab dem 63. Lebensjahr möglich.

2. Rating der uniVersa Private Krankenversicherung

Healthcare & medical-22Rating Agenturen können Kunden und eventuellen Neukunden einer Versicherung einen ersten Einblick in die Qualität der privaten Krankenversicherung geben. In regelmäßigen Tests überprüfen sie Krankenversicherungen und stellen dazu Ranglisten auf.

uniVersa Krankenversicherung Erfahrungen des DSFI

Das Deutsche Finanz-Service-Institut, DSFI, veröffentlichte 2017/2018 (Quelle) die Ergebnisse zur Unternehmensqualität der privaten Krankenversicherer. Insgesamt wurden dabei 34 private Versicherer unter die Lupe genommen und in den Bereichen Unternehmensqualität, Substanzkraft, Produktqualität und Service kontrolliert. Vor allem im Bereich Service hat die uniVersa Krankenversicherung noch Potenzial und kann sich verbessern.

DFSI PunkteDFSI RatingDFSI Note
Unternehmen Qualität

 

64,83A+Gut (2,3)
Substanzkraft78,79AAGut (1,6)
Produkt Qualität66,64A+Gut (2,2)
Service33,279BBBBefriedigend (3,9)

Das Deutsche Insitut für Service-Qualität  (DISQ) hat im April Jahr 2016 eine Studie zu den Privaten Krankenversicherern veröffentlicht (Quelle). Hier schafft es die uniVersa auf den 10 Platz von 20 getesteten Versicherern. Mit 71,1 Punkten erhielt die Private Krankenversicherung das Qualitätsurteil „gut“.

Morgen&Morgen: Vorne mit dabei

Die Rating Agentur Morgen&Morgen führte im Jahr 2017 eine Studie bezüglich der privaten Krankenversicherer und ihre Leistungen durch. In diesem Rating konnte sich die uniVersa auf den vorderen Plätzen platzieren.

Franke & Bornberg vergibt Bestnote

Neben Morgen & Morgen hat auch die Rating-Agentur Franke & Bornberg sein Urteil zur uniVersa PKV abgegeben (Stand: 07/2017). Der Tarif uni-A 100 erhielt dabei die Bestnote „FFF“ (hervorragend). Der Einsteiger-Tarif uni-intro/Privat 300 erhielt im gleichen Ranking die Note „FF“ (gut). (Quelle)

3. Experten-Meinungen 2018 zur uniVersa PKV

Healthcare & medical icons-24Focus Money: Beste Berufsunfähigkeitsversicherung

Im Test von Focus Money und Franke|Bornberg wurde die Berufsunfähigkeitsversicherung der uniVersa 2016 ausgezeichnet. Dabei wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Finanzstärke des Versicherers und die Produktqualität überprüft. (Quelle)

Makler Champion: Zweimal 1. Platz

uniVersa Krankenversicherung Erfahrungen wurden durch das Versicherungsmagazin Makler Champion im Bereich der Lebensversicherung und der Krankenversicherung gemacht. Beide Versicherungsmodelle kamen im Test auf den 1. Platz. (Quelle)

€uro: Beihilfetarif mit „sehr gut“ prämiert

Das Magazin €uro prämierte den uniVersa Beihilfetarif mit einem „sehr gut“. Damit konnte der Tarif im Vergleich mit insgesamt 35 anderen Tarifen bestehen. Ebenfalls durch das Magazin ausgezeichnet wurde die PKV-Vollversicherung mit einer Selbstbeteiligung bis 1.000 Euro. €uro vergab das Prädikat „sehr gut“ im Test mit 32 Anbietern. (Quelle)

Fazit: Umfangreiche Tarif-Auswahl wird belohnt

Die uniVersa Krankenversicherung konnte im Test der verschiedenen Rating-Agenturen an vielen Stellen überzeugen, vor allem die Auswahl an verschiedenen Tarifen wurde positiv hervorgehoben. Lediglich der in der Kategorie „Service“ weist der Versicherer kleine Schwächen auf. Kunden haben die Wahl zwischen einer Vielzahl an Tarifen, die unterschiedlich hohe Selbstbeteiligungen ermöglichen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Versicherten die Tarife zu ihren Vorstellungen wählen können. Die Leistungen der uniVersa PKV entsprechen dem Marktdurchschnitt, wobei der Premium-Tarif Classic sogar darüber hinaus geht.

Jetzt unverbindliches PKV-Angebot einholen!